Wahllexikon

Wir liefern Erklärungen und Hintergrundinformationen zu Wahlen, Wahlrecht und digitaler Demokratie

Wählerverzeichnis

Ein Wählerverzeichnis (Synonym bei Betriebsratswahlen: Wählerliste) ist ein Verzeichnis aller Personen, die als Wähler für die Teilnahme an einer Wahl berechtigt sind (Stimmberechtigte).

Damit Unstimmigkeiten bezüglich der Stimmberechtigung bereits vor dem Wahltag geklärt werden können, muss das Wählerverzeichnis für einen gewissen Zeitraum vor einer Wahl öffentlich zugänglich gemacht werden (zumindest für die Mitglieder des jeweiligen Vereins, Unternehmens etc.). Wird das Wählerverzeichnis vor der Wahl für unrichtig oder unvollständig erklärt, steht jeder Person ein schriftliches Einspruchsrecht zu. 

Inhalte des Wählerverzeichnisses
Im Wählerverzeichnis ist üblicherweise der Vor- und Nachname des Wahlberechtigten vermerkt. Je nach Art der Wahl fallen zusätzliche personenbezogene Daten an:

  • Bei einer ortsbezogenen Wahl werden die Adressdaten der Wahlberechtigten eingetragen
  • Bei einer Gremienwahl (bspw. Hochschulwahlen) wird die Wählergruppe vermerkt, sodass die entsprechenden Stimmzettel zugeordnet werden können
  • Bei einer Online-Wahl ist die E-Mailadresse Bestandteil des Wählerverzeichnisses, da die Zugangsdaten üblicherweise per Mail zugesendet werden

Funktionen des Wählerverzeichnisses

  1. Datengrundlage für den Versand der Wahlunterlagen (bei Online-Wahlen: der Zugangsdaten)
  2. Ermittlung der Wahlbeteiligung durch Abzeichnen der tatsächlichen Wähler (im Wahllokal geschieht dies vor Ort, bei Anforderung der Briefwahlunterlagen wird der Wahlberechtigte entsprechend markiert, bei der Online-Stimmabgabe im Online-Wahlsystem vermerkt das Wählerverzeichnis ebenso, dass der Sicherheitsschlüssel dieser Person bereits verwendet wurde)
  3. Durch das Markieren der Wahlberechtigten, die bereits ihr Stimmrecht ausgeübt haben, wird ferner durch das Wählerverzeichnis eine mehrfache Stimmabgabe verhindert

Hier lesen Sie, wie Sie das Wählerverzeichnis möglichst frühzeitig prüfen und finden kostenlose Vorlagen zum Download

Wählerverzeichnis international
In einigen Ländern muss der Wähler sich vor der Wahl aktiv um seine Eintragung in das Wählerverzeichnis bemühen. Auf diese Weise wird oft sichergestellt, dass das Wählerverzeichnis stets aktuell ist. Leider ist es bei Versäumen des Eintragens dann auch nicht mehr am Wahltag möglich, seine Stimme abzugeben. 

Siehe auch: Wahl, Wahlrecht

< Zur Übersicht