Wahllexikon

Wir liefern Erklärungen und Hintergrundinformationen zu Wahlen, Wahlrecht und digitaler Demokratie

Authentifizierung

Eine Authentifizierung soll die Echtheit von etwas bezeugen. So bezeichnet die Authentifizierung nicht nur den Prozess, sondern auch das Ergebnis einer Echtheitsprüfung.
Bei der Authentifizierung wird beispielsweise ermittelt, ob eine Person diejenige ist, die sie zu sein behauptet. Im Internet ist daher die Identitätsprüfung ein häufig angewandtes Authentifizierungsproblem, das zumeist über ein mehrstufiges Authentifizierungsverfahren gelöst wird. Ein typisches zweistufiges Authentifizierungsverfahren ist das PIN/TAN-Verfahren im Online-Banking oder die Anmeldung in Online-Shops mit einem Benutzernamen und einem Passwort.

Authentifizierung bei Wahlen

Bei einer Präsenzwahl (Stimmabgabe im Wahllokal) reicht die Vorlage der Wahlbenachrichtigung oder des Wahlscheins nicht zur Authentifizierung aus. Vielmehr kann eine Authentifizierung mittels eines amtlichen Dokumentes (i.d.R. Personalausweis oder Reisepass) verlangt werden. 

Authentifizierung bei Online-Wahlen

Bei Online-Wahlsystemen wird durch die Authentifizierung sichergestellt, dass die Person, die sich zur Stimmabgabe am Wahlsystem anmeldet, auch die Person ist, die als stimmberechtigter Wähler ins elektronische Wählerverzeichnis eingetragen ist. Ein übliches Verfahren für diese Authentifizierung ist das PIN/TAN-Verfahren:
Der Wahlberechtigte meldet sich mit der persönlichen Wähler-ID (PIN) und dem einmaligen Wähler-Kennwort (TAN) am System an, und das Online-Wahlsystem gleicht diese Daten einerseits mit dem Wählerverzeichnis und andererseits mit dem Validator ab. Auf diese Weise wird gewährleistet, dass nur stimmberechtigte Personen an der Wahl teilnehmen und nur einmal ihre Stimme abgeben können.

Weitere Informationen zur sicheren Authentifizierung bei Online-Wahlen

Authentifizierungsmerkmale

Die Wähler-ID sollte ein eineindeutiges personenbezogenes Merkmal sein, wie die Mitarbeiter- / Matrikelnummer oder auch das Geburtsdatum. Das einmalige Wähler-Kennwort wird vom Polyas-Wahlsystem generiert und dem Stimmberechtigten per E-Mail übermittelt. Die Sicherheit dieses Authentifizierungsverfahrens kann zusätzlich erhöht werden, indem für die Übermittlung des Wähler-Kennwortes ein separater Kanal verwendet wird, also beispielsweise per SMS auf ein mobiles Endgerät. Auch eine Authentifizierung mit dem neuen elektronischen Personalausweis ist bei Online-Wahlen möglich.

Siehe auch: Wählerverzeichnis, Wahlschein, Wahlbenachrichtigung

< Zur Übersicht