Wahllexikon

Wir liefern Erklärungen und Hintergrundinformationen zu Wahlen, Wahlrecht und digitaler Demokratie

Datensicherheit

Die Datensicherheit beschreibt den Schutz vor Datenverlust und den wirksamen Schutz vor Beschädigung, unberechtigten Zugriffen oder Verfälschung. 

Schutz vor Datenverlust
Damit Daten nicht einfach verloren gehen können, muss in regelmäßigen Abständen eine Datensicherung (Backup) eingerichtet werden. Idealerweise werden die Festplatten automatisiert zu festgelegten Zeitpunkten auf einen anderen Server gespiegelt, sodass die Sicherungskopie stets aktuell ist. 

Schutz vor Manipulation und Verfälschung von Daten
Damit die Daten nur von autorisierten Benutzern ausgelesen und bearbeitet werden können, muss die Datenübertragung und Datenspeicherung beschränkt und kontrolliert werden. Sollte dennoch eine unbefugte Veränderung vorgenommen worden sein, muss das System in der Lage sein, diese Änderungen nachvollziehen zu können. Geeignete Sicherheitsprotokolle, digitale Signaturen und Block-Prüfsummen unterstützen die Datensicherheit.

 

Siehe auch: Datenschutz, Datensicherung, Digitaler Schlüssel, IT-Grundschutz, Safe Harbour Abkommen

< Zur Übersicht