Wahllexikon

Wir liefern Erklärungen und Hintergrundinformationen zu Wahlen, Wahlrecht und digitaler Demokratie

Fernwahl

Im Gegensatz zur Präsenzwahl erfolgt die Stimmabgabe bei der Fernwahl (alternativer Begriff: Distanzwahl) an einem anderen Ort als dem Wahllokal. Die Fernwahl ist damit vom Ort des Wahllokals unabhängig und auch von dessen Öffnungszeiten (Orts- und Zeitunabhängigkeit der Fernwahl), wodurch ein höherer Komfort für die Wähler erreicht wird.

Formen der Fernwahl
Die klassische Form der Fernwahl ist die Briefwahl, die seit ihrer Einführung in Deutschland in den 1950er Jahren zunehmend genutzt wird.
Eine neuere Form der Fernwahl ist die Online-Wahl, also die Stimmabgabe in elektronischer Form über das Internet. Die Online-Wahl ist deutlich sicherer als die Briefwahl und zudem für den Wahlveranstalter kostengünstiger.

Siehe auch: Briefwahl, Online-Wahl, Internetwahl, Wahlcomputer, Präsenzwahl

< Zur Übersicht