Wahllexikon

Wir liefern Erklärungen und Hintergrundinformationen zu Wahlen, Wahlrecht und digitaler Demokratie

Wahlbeteiligung

Die Wahlbeteiligung drückt den prozentualen Anteil der gesamten Wahlberechtigten aus, der tatsächlich an der Wahl teilgenommen hat (Verhältnis der bei einer Wahl abgegeben Stimmen zur Anzahl aller Wahlberechtigten).
Dabei können auch diejenigen Stimmen als abgegebene Stimmen gewertet werden, bei denen nicht ausgefüllte oder ungültig ausgefüllte Stimmzettel eingereicht wurden.

In einigen Wahlen sind besorgniserregende Trends einer niedrigen Wahlbeteiligung zu erkennen. Wissenschaftliche und politische Experten schlagen verschiedene Taktiken zur Aktivierung von Wählern vor. Eine davon ist die Möglichkeit einer komfortablen Stimmabgabe, zum Beispiel in einer Online-Wahl.
Unsere Polyas Wahlexperten haben zusätzlich 10 Tipps zur Steigerung der Wahlbeteiligung zusammengefasst.

Siehe auch: Wahl, Wahlmüdigkeit, Stimmenthaltung, Politikverdrossenheit

< Zur Übersicht