Startseite ... Hochschulwahlen Hochschulwahlen online

Online Hochschulwahlen

  • Wahlbeteiligung steigern durch bequeme Stimmabgabe weltweit
  • Stimmzettel für komplexe Gremienwahlen einfach erstellen und Wählergruppen zuordnen
  • Durch digitale Prozesse bis zu 70% der Wahlkosten einsparen

Jetzt Angebot anfordern >

Increase Voter Turnout with Online Voting

Wahlbeteiligung an der Hochschule online steigern

Führen Sie die Gremienwahlen an Ihrer Hochschule einfach online durch. Mit dem Online-Wahlsystem von Polyas können Sie verschiedenen Wählergruppen die jeweiligen Stimmzettel einfach per Mausklick zuordnen. Das Wählerverzeichnis verwalten Sie digital und ergänzen so komfortabel neue Wahlberechtigte. 

Ermöglichen Sie Ihren Wahlberechtigten parallel zur Urnenwahl die bequeme Online-Stimmabgabe: Weltweit ohne Barrieren. So können auch Studenten im Auslandssemester und abwesende Hochschulmitarbeiter an der Hochschulwahl teilnehmen. Aber nicht nur Prozesse werden dank der Online-Hochschulwahl optimiert, Sie sparen auch Druck- und Portokosten für die Erstellung und den Versand der Wahlunterlagen.

Die Stimmabgabe mit Polyas Online-Wahlen ist unkompliziert und barrierearm.
Durch die komfortable Online-Stimmabgabe steigern Sie Ihre Wahlbeteiligung - vor allem bei jüngeren Wählern: Nach einer Forsa-Umfrage würden 65% der unter 30-jährigen online wählen. Zudem haben Sie online vielfältige Möglichkeiten, Ihre Wähler zur Stimmabgabe zu motivieren. Laden Sie Ihre Wähler effektiv per E-Mail zur Wahl ein und erinnern Sie diese im Wahlzeitraum an Ihre Stimmabgabe. Die Tools von Polyas erleichtern Ihnen die Wählerinformation. 

Lesen Sie dazu:
Online-Wahlen: So funktionierts!
Tipps zur Steigerung der Wahlbeteiligung

Einfaches und effektives Wahlmanagement

Ihre Hochschule benötigt keine spezielle Hardware oder Systemvoraussetzungen zur Durchführung einer Online-Wahl. 

Erstellen Sie Ihre Stimmzettel einfach online und weisen Sie jeder Wählergruppe den passenden Stimmzettel zu.
Für weitere Wahlen können Sie Ihre Vorlagen wieder verwenden und aktualisieren.

Wir implementieren gemeinsam mit Ihnen zusätzliche Funktionen. So können Sie beispielsweise das Wahlsystem in Ihrem hauseigenen Intranet integrieren und die Zugangsberechtigung über die Matrikelnummer der Studenten abwickeln. 

Polyas bietet vielfältige Umsetzungsmöglichkeiten für Ihre Online-Hochschulwahl. 
Kombinieren Sie das Online-Wahlverfahren mit alternativen Wegen der Stimmabgabe: Per Briefwahl oder als Urnenwahl in Ihrem Wahllokal vor Ort.

Sie und Ihre Wähler entscheiden über das passende Wahlverfahren.
Informieren Sie sich jetzt über unseren Wahl-Service.

Einfaches Wahlmanagement mit Polyas Online-Wahlen

Muster-Wahlordnung für Online-Wahlen anfordern

Online-Hochschulwahlen sind in Deutschland ausdrücklich zugelassen. Mit der Entscheidung des Thüringer Oberverwaltungsgerichtes wurde bereits 2013 die Einführung einer elektronischen Wahl an einer Hochschule durch ein Obergericht für zulässig erachtet.
Lesen Sie dazu die anwaltliche Stellungnahme zur Zulässigkeit von Online-Wahlen an Hochschulen (PDF)

Wir liefern Ihnen eine geprüfte Muster-Wahlordnung für Ihre Hochschule, sodass Sie garantiert rechtssicher online wählen können.
Jetzt Wahlordnung für Online-Hochschulwahlen anfordern

Als Hochschule, Universität oder Akademie müssen Sie lediglich die entsprechenden Richtlinien in Ihrer Wahlsatzung oder Wahlordnung anpassen. Hier sollte ausdrücklich auf den Einsatz elektronischer Wahlformen hingewiesen werden. Wir empfehlen zudem, in diesem Regelwerk auf einen neutralen Sicherheitsstandard zu verweisen, wie das Schutzprofil für den Basissatz von Sicherheitsanforderungen an Online-Wahlprodukte nach Common Criteria, dem BSI-CC-PP-0037 des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnologie (BSI).

Orientieren können Sie sich zum Beispiel an der ›› Wahlordnung der Universität Jena (PDF), die bereits seit dem Jahr 2011 Online-Wahlen mit Polyas für ihre universitären Gremienwahlen einsetzt.