Betriebsratswahlen im Betriebsteil

Betriebsratswahlen: Was ist ein Betriebsteil?

Der Betriebsrat vertritt die Arbeitnehmer eines Betriebs. Doch welche Betriebsstätten und Teilbetriebe gehören zum Hauptbetrieb und welche sind eigenständig? Im Betriebsverfassungsgesetz finden sich zu Betriebsteilen klare Vorgaben.

Gesetzliche Bestimmungen zum Betriebsteil

Laut Gesetz gelten Betriebsteile als selbstständige Betriebe, wenn:

  • nach §1 des Betriebsverfassungsgesetzes mindestens fünf wahlberechtigte Arbeitnehmer regelmäßig im Betrieb beschäftigt sind, von denen drei wählbar sind
  • und nach §4 der Betriebsteil räumlich weit vom Hauptbetrieb entfernt ist oder durch Aufgabenbereich und Organisation eigenständig ist

Allerdings können die Arbeitnehmer eines Betriebsteils mit Stimmenmehrheit beschließen, an der Wahl des BR im Hauptbetrieb teilzunehmen. Für den Aufruf zu dieser Abstimmung braucht es mindestens drei Wahlberechtigte, eine im Betrieb vertretene Gewerkschaft oder aber der Betriebsrat des Hauptbetriebs ruft zur Abstimmung auf. Erfüllen Betriebsteile die genannten Bedingungen nicht, gehören sie dem Hauptbetrieb an.

Gibt es in Ihrem Betriebsteil einen eigenständigen Betriebsrat? Dann können auch Sie von dem kostenlosen Wahlplaner profitieren. Die Organisation der Wahl wird dadurch erheblich vereinfacht.

Jetzt unverbindlich Betriebsratswahl Planer testen!

Organisation und Entfernung sind entscheidend

Teilbetriebe, die einen BR wählen dürfen, werden als qualifizierte Betriebsteile bezeichnet. Doch wie genau sind die gesetzlichen Vorgaben zu verstehen?

Selbstständige Organisation
Das Betriebsverfassungsgesetz sieht keine detaillierte Regelung dafür vor, ab wann ein Betriebsteil in Aufgabenbereich und Organisation selbstständig ist. Doch wenn der Teilbetrieb die Befugnis hat, eigenständig Mitarbeiter einzustellen oder zu kündigen, den Lohn festzulegen sowie Urlaubs- und Arbeitszeiten zu bestimmen, gilt er als qualifizierter Betriebsteil. Im Zweifelsfall entscheidet das Arbeitsgericht.

Entfernung
Werden die einzelnen Betriebsteile von einer zentralen Stelle aus organisiert, können sie dennoch eigenständig sein: Nämlich dann, wenn sie weit von dem Hauptbetrieb entfernt sind. Die Entfernung muss dabei so groß sein, dass sie eine persönliche Kontaktaufnahme zwischen dem Betriebsteil und dem BR des Hauptbetriebs erheblich erschwert und eine Interessenvertretung somit nicht mehr möglich ist. Entscheidend ist dabei nicht die konkrete Kilometerzahl, sondern die Verkehrsanbindung. Als Faustregel gilt eine Fahrzeit von einer Stunde als zu große Entfernung.

Polyas-Tipp: Ist erst einmal festgelegt, ob Ihr Betrieb selbstständig ist oder zum Hauptbetrieb gehört, gibt es früher oder später Wahlen. Diese können Sie mit dem kostenlosen Betriebsratswahl Service von Polyas ganz einfach online vorbereiten!

Betriebsratswahlen online planen

Wenn Sie als Betriebsteil an die Wahl des BR gehen, stehen Ihnen wahrscheinlich weniger Ressourcen zur Verfügung als dem Hauptbetrieb. Eine effiziente Planung ist daher sehr wichtig. Mit dem Betriebsratswahl Service von Polyas können sie die Wahl kostenlos digital organisieren:

  • Fristen, Geschlechterquote und Sitzverteilung der BR-Wahl werden automatisch berechnet
  • Über die Nominierungsplattform können Sie Wahlvorschläge ganz einfach online erstellen
  • Das gleiche gilt für die Stimmzettel: Digital erstellt erleichtern sie die Organisation
  • Auch die Stimmenauszählung  nimmt Polyas für Sie online vor

Haben Sie Fragen zum Betriebsratswahl Service? Wenden Sie sich noch heute an unsere Wahlexperten und lassen Sie sich beraten!