Startseite ... Betriebsratswahlen Aufgaben des Wahlvorstands
Die Aufgaben des Wahlvorstands zur Betriebsratswahl

Aufgaben des Wahlvorstands zur Betriebsratswahl

Der Wahlvorstand ist verantwortlich die Betriebsratswahl einzuleiten, sie zu organisieren und durchzuführen. Dabei hat der Wahlvorstand nicht nur Verpflichtungen und Aufgaben, sondern auch verschiedene Rechte.

Aufgaben und Pflichten des Wahlvorstands

Neben der Organisation und Durchführung der Wahl ist der Wahlvorstand auch dafür zuständig, die Einhaltung der Wahlvorschriften nach § 14 Betriebsverfassungsgesetz zu überwachen.

Folgende Aufgaben muss der Wahlvorstand konkret erfüllen:

  • Die Wählerliste erstellen und veröffentlichen
  • Das Wahlausschreiben erstellen, mit dem die Wahl offiziell eingeleitet wird
  • Sprechstunden zur Beantwortung von Anfragen der Wahlberechtigten abhalten
  • Wahlvorschläge für die Betriebsratswahl entgegennehmen und auf ihre Gültigkeit prüfen
  • Entscheidungen über eingegangene Einsprüche gegen die Wählerliste treffen
  • Entscheidungen über die Anordnung der Briefwahl in den verschiedenen Betriebsteilen und Teilbetrieben treffen
  • Die Wahlunterlagen (Stimmzettel, Wahlumschläge, Vorschlagslisten) zur BR-Wahl erstellen
  • Das Wahllokal bzw. die Wahllokale einrichten
  • Wahlkabinen und Wahlurne für die Betriebsratswahl aufstellen
  • Den ordnungsgemäßen Ablauf der Wahl überwachen
  • Die Stimmen auszählen und das Wahlergebnis auswerten
  • Eine Wahlniederschrift  anfertigen und die Wahlunterlagen archivieren
  • Die gewählten Kandidaten informieren

Mit POLYAS Online-Wahl werden Stimmzettel für die BR-Wahl einfach online erstellt und die Wählerliste digital gepflegt.

Unverbindliches Angebot anfordern >

Rechte des Wahlvorstands zur Betriebsratswahl

Doch hat der Wahlvorstand nicht nur verschiedene Pflichten und Aufgaben, sondern auch verschiedene Rechte. Der Arbeitgeber ist beispielsweise verpflichtet, dem Wahlvorstand ein Büro zur Verfügung zu stellen und ihm die zur Wahlorganisation notwendigen Unterlagen bereitzustellen. Beispielsweise eine Liste mit allen im Betrieb Beschäftigten zur Erstellung der Wählerliste. Außerdem muss der Arbeitgeber Räumlichkeiten für die Durchführung der Wahl verfügbar halten. Der Wahlvorstand hat zudem das Recht Wahlhelfer zu engagieren, die ihn bei der Erfüllung seiner Aufgaben unterstützen. 

POLYAS-Tipp: Erleichtern Sie mit der Online-Wahl dem Wahlvorstand zur Betriebsratswahl die Arbeit und senken Sie den personellen Aufwand für Ihre Betriebsratswahl. Jetzt mehr zur Online-Wahl erfahren!

Service für den Wahlvorstand der Betriebsratswahl

Bei einer Betriebsratswahl kommen viele Aufgaben auf den Wahlvorstand zu, die es innerhalb der gesetzlich vorgegebenen Fristen zu erfüllen gilt. Das macht die Organisation der Betriebsratswahl schnell zur komplizierten Angelegenheit.

Vereinfachen Sie das Wahlmanagement zu Betriebsratswahl mit POLYAS

Nutzen Sie das POLYAS Online-Wahl, um alle Termine für Ihre Wahlvorbereitung einzuhalten. Außerdem senken Sie die Kosten und steigern sie die Wahlbeteiligung.

Fordern Sie noch heute weitere Informationen zu unserer Online-Wahl an!

Das Betriebsverfassungsgesetz sieht die digitale Stimmabgabe bisher nicht vor, weshalb die Online-Wahl bisher nicht gestattet ist. Doch viele Unternehmen nutzen die Vorteile der Online-Wahl schon heute!