Startseite ... Betriebsratswahlen Betriebsratswahlen 2018
Betriebsratswahl online durchführen

Betriebsratswahlen 2018

Im Jahr 2018 stehen in vielen Unternehmen und Konzernen Betriebsratswahlen an. Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über die gesetzlichen Fristen und Vorgaben für Ihre Betriebsratswahl.

Ablauf und Fristen für Betriebsratswahlen

Die rechtliche Grundlage zur Wahl des Betriebsrats in einem Unternehmen bildet das Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG). Dieses regelt die Mitbestimmung der Arbeitnehmer in einem Betrieb.
In Betrieben ab fünf ständig Beschäftigten von denen drei wählbar sind, kann nach § 1 BetrVG ein Betriebsrat eingerichtet werden.

Erfahren Sie hier mehr zum Wahlrecht der Arbeitnehmer bei Betriebsratswahlen

Nicht nur das Wahlrecht wird durch das BetrVG geregelt, auch der Ablauf und die Fristen der Betriebsratswahl sind vorgeschrieben.

Der Ablauf  von Betriebsratswahlen in Kürze

  • 10 Wochen vor der Wahl: Bestellung des Wahlvorstands durch den amtierenden Betriebsrat
  • 8 Wochen vor der Wahl: Wahlbekanntmachung
  • 6 Wochen vor der Wahl: Veröffentlichung der Wählerliste
  • 7 Tage vor der Wahl: Bekanntgabe der Wahlvorschläge
  • Während des Wahlzeitraums: Stimmabgabe vor Ort oder per Brief
  • Unmittelbar nach Ende der Wahl: Auszählung der Stimmen
  • 3 Tage nach der Wahl: Annahme der Wahl durch die Gewählten
  • 2 Wochen nach der Wahl: Ablauf der Frist zur Wahlanfechtung

Weitere Details zum Ablauf von Betriebsratswahlen erhalten Sie hier

Planen Sie Ihre Betriebsratswahl 2018 mit dem Online Wahlmanagement von Polyas. So behalten Sie den Überblick über alle wichtigen Regelungen!

Jetzt Online Wahlmanagement unverbindlich testen>

Wahlverfahren zur Betriebsratswahl

Je nach Anzahl der Beschäftigten eines Betriebes legt das BetrVG unterschiedliche Wahlverfahren fest.

Vereinfachtes Wahlverfahren für Kleinbetriebe
Das vereinfachte Wahlverfahren findet in Betrieben zwischen fünf und 50 Wahlberechtigten Anwendung. Die Grundlagen für die Durchführung sind in § 14a BetrVG verankert. Die Betriebsratswahl in Kleinunternehmen erfolgt zweistufig. Zunächst wird in einer Wahlversammlung der Wahlvorstand bestimmt. Eine Woche darauf wird in einer zweiten Wahlversammlung der Betriebsrat gewählt.

Lesen Sie mehr zu den Fristen beim vereinfachten Wahlverfahren

Wahlverfahren in Betrieben mit mehr als 100 Wahlberechtigten
In Betrieben mit mehr als 100 wahlberechtigten Arbeitnehmern erfolgt die Betriebsratswahl nach Verhältniswahlprinzip, wenn mehr als ein Wahlvorschlag eingereicht wird. Wahlvorschläge werden in Listenform schriftlich beim Wahlvorstand eingereicht. Sie müssen von mindestens einem Zwanzigstel der Wahlberechtigten unterschrieben werden. Nach der Wahl werden die auf die Listen entfallenden Stimmen nach dem d’hondtschen Höchstzahlenverfahren ausgezählt.

Informieren Sie sich über die gesetzlichen Fristen des regulären Wahlverfahrens

Sonderfall
In Betrieben mit 51 bis 100 Beschäftigten kann mit dem Arbeitgeber abgestimmt werden, welches Wahlverfahren Anwendung findet.

Informieren Sie sich im Detail über das Wahlverfahren bei Betriebsratswahlen

Polyas-Tipp: Nutzen Sie unser praktisches Online Wahlmanagement und senken Sie den Aufwand für Ihre Wahlorganisation. Lernen Sie jetzt das Online Wahlmanagement kennen!

Aufwand zur Betriebsratswahl 2018 senken

Zwar sind Online-Betriebsratswahlen derzeit noch nicht im Betriebsverfassungsgesetz verankert, dennoch bieten bereits viele Unternehmen die Online-Stimmabgabe bei ihren Betriebsratswahlen an. Da die Online-Wahl vielfältige Vorteile bietet, setzen sich viele Unternehmen und Verbände dafür ein, dass die Online-Stimmabgabe bei Betriebsratswahlen ermöglicht wird. So können Ihre Wahlberechtigten ihre Stimme im Jahr 2018 vielleicht schon online abgeben.

Effizient, sicher und einfach - die Vorteile der Online-Wahl

  • Erstellen Sie Stimmzettel für Ihre Wahl einfach online
  • Senken Sie den Aufwand und die Kosten für Ihre Betriebsratswahl
  • Ermöglichen Sie Ihren wahlberechtigten Arbeitnehmern die Stimmabgabe von jedem Ort der Welt aus
  • Erhalten Sie rechtssichere Wahlergebnisse auf Knopfdruck

Lassen Sie sich noch heute von unseren Wahlexperten zu den Möglichkeiten der Online-Betriebsratswahl in Ihrem Unternehmen beraten

Auch für die Betriebsratswahl in Präsenzwahl oder Briefwahl, können Sie vom Polyas Online Wahlmanagement profitieren.

Speziell für Betriebsratswahlen können Sie Services von Polyas nutzen, die Sie in Ihren Vorbereitungsprozessen effektiv unterstützen: Zur Durchführung der Kandidatenkür erleichtert die Nominierungsplattform die Verwaltung der Stützunterschriften und gibt dem Wahlleiter jederzeit einen transparenten Überblick. Hieraus lassen sich Wahllisten generieren, die mit wenigen Mausklicks in die Stimmzettel eingefügt werden können. Anschließend können Sie diese bequem herunterladen und ausdrucken.

Auch nach der Wahl realisieren Sie besonderes Einsparpotential durch den Stimmzettel-Scanner: Digitalisieren Sie die ausgefüllten Stimmzettel und lassen Sie diese durch Polyas automatisiert auszählen. Selbstverständlich können Sie alle Prozesse jederzeit kontrollieren und erhalten umfassende Dokumentationen von unseren Wahlmanagern. 

Fordern Sie direkt bei unseren Wahlmanagern Informationen zum Online Wahlmanagement an