Startseite ... Betriebsratswahlen Aufgaben des Betriebsrats
Das sind die Aufgaben und Rechte des Betriebsrats

Aufgaben des Betriebsrats

Im Rahmen seiner Rolle als Interessenvertretung der Arbeitnehmer hat der Betriebsrat verschiedene Aufgaben zu erfüllen. Überdies hat er diverse Rechte, die er beim Arbeitgeber einfordern kann. Die Aufgaben und Rechte des Betriebsrats sind im Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) verankert. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über die Aufgaben und Rechte des Betriebsrats.

Aufgaben und Pflichten des Betriebsrats

Die wichtigste Aufgabe das Betriebsrats ist es, darüber zu wachen, dass alle Beschäftigten fair behandelt werden und die Vorschriften des Arbeitsschutzes eingehalten werden. Der Betriebsrat nimmt darüber hinaus aber auch weitere Aufgaben und Pflichten wahr.

So hat der Betriebsrat folgende Pflichten und Aufgaben:

  • Die Einhaltung von Vereinbarungen, Verordnungen, Tarifverträgen und Unfallverhütungsmaßnahmen zu überwachen
  • Die Gleichstellung von Mann und Frau im Betrieb zu fördern
  • Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu fördern
  • Diskriminierung von Beschäftigten aufgrund ihrer Sexualität, ihres Geschlechts, ihrer Nationalität, ihrer Ethnie, ihrer Behinderung, ihre Religion und Weltanschauung oder aus sonstigen Gründen zu verhindern
  • Die Integration von Schwerbehinderten und Ausländern im Betrieb zu fördern
  • Vorschläge anderer Interessensvertretungen im Betrieb beim Arbeitgeber vorzubringen und auf deren Erfüllung hinzuwirken

Da der Betriebsrat aufgrund seiner exponierten Stellung Zugang zu vielen sensiblen Informationen erhält, gelten für ihn besondere Geheimhaltungspflichten. So wird der Betriebsrat gesondert zur Wahrung von Geschäftsgeheimnissen verpflichtet.

Jetzt Informationen anfordern >

Rechte des Betriebsrats

Um seine Pflichten und Aufgaben erfüllen zu können, muss der Betriebsrat seine Rechte auch beim Arbeitgeber einfordern können. Hierfür ist eine monatliche Regelrücksprache mit Vertretern des Arbeitgebers vom Gesetz vorgesehen (BetrVG § 74 (1)) in denen der Betriebsrat über verschiedene Angelegenheiten vom Arbeitgeber informiert wird: Personal, Gehalt, Arbeitsschutz, Gleichstellung und Integration. 

Auch hat der Betriebsrat das Recht vom Arbeitgeber in gewissen Belangen angehört zu werden. So darf er bei Personalentscheidungen mitreden und muss in Sozialfragen vom Arbeitgeber angehört werden. Zusammengefasst sind die Rechte des Betriebsrats in § 80 (2) und (3) des BetrVG. Eine gute Zusammenarbeit zwischen Betriebsrat und Arbeitgeber kann allerdings nur gelingen, wenn beide Parteien vertrauensvoll zusammenarbeiten. 

Mehr zur vertrauensvollen Zusammenarbeit von Betriebsrat und Arbeitgeber erfahren Sie hier

Polyas-Tipp: Erfahren Sie jetzt, wann Sie einen Betriebsrat in Ihrem Unternehmen wählen können. Lesen Sie jetzt mehr zu den Vorschriften des Betriebsverfassungsgesetzes

Den Betriebsrat online wählen

Betriebsratswahlen können schnell zu einer komplizierten Angelegenheit werden, vor allem wenn mehrere Niederlassungen parallel wählen und mehrere Wahlvorstände gebildet werden müssen. 

Sie können bei regional verstreuten Filialen oder einem hohen Anteil an Mitarbeitern im Außendienst erheblich von den Vorteilen einer Online-Betriebsratswahl mit Polyas profitieren. So können die Wahlberechtigten ihre Stimme ortsunabhängig abgeben und der Wahlvorstand erhält nach Ende der Wahlfrist die Wahlergebnisse auf Knopfdruck. Im Komplett-Service erhalten Sie volle Unterstützung bei der Erstellung der Stimmzettel und des Wählerverzeichnisses durch einen Wahlmanager von Polyas. Dieser wird mit Ihnen zwei Testwahlen durchführen und unterstützt Sie in allen Planungsphasen Ihres Wahlmanagements.

Auch wenn Sie die Stimmabgabe Präsenzwahl oder Briefwahl durchführen, können Sie vom Polyas Betriebsratswahl Service profitieren.

Die Wahlexperten von Polyas haben speziell für Betriebsratswahlen Module entwickelt, die Sie in Ihren Vorbereitungsprozessen effektiv unterstützen: Die Nominierungsplattform erleichtert die Kandidatenkür und ermöglicht eine übersichtliche Verwaltung der Stützunterschriften. Aus den so generierten Wahllisten entstehen mit wenigen Mausklicks die Stimmzettel, die Sie bequem herunterladen und ausdrucken können. Besonders hohes Einsparpotential birgt der Stimmzettel-Scanner nach erfolgter Wahldurchführung: Sie können die ausgefüllten Stimmzettel einfach digitalisieren und durch Polyas automatisiert auszählen lassen. Alles verläuft transparent mit Kontrollmöglichkeiten für Sie. 

Fordern Sie noch heute weitere Informationen zu den praktischen Betriebsratswahl Services an!