Vorstandswahl in Abwesenheit in Vereinen

Vorstandswahl in Abwesenheit im Verein

Grundsätzlich ist es möglich als Kandidatin oder Kandidat für ein Vereinsamt, wie etwa der Vorstandsmitgliedschaft, bei der Mitgliederversammlung abwesend zu sein und dennoch rechtsgültig gewählt zu werden, sofern die Vereinssatzung dies vorsieht.

Voraussetzung für gültige Vereinsvorstandswahl in Abwesenheit

Mit einer einfachen schriftlichen Mitteilung erklärt der/die abwesende Kandidat gegenüber dem Vereinsvorstand vorab seine/ihre Bereitschaft für das Amt zu kandidieren und sich der Wahl zu stellen. Ebenso erklärt er/sie im selben Schreiben im Vorfeld die Annahme der Wahl für den Falle derselben. Die Versammlungsleitung liest dann auf der Mitgliederversammlung vor Beginn der Wahl das Schreiben vor, sodass es zum Gegenstand der Mitgliederversammlung wird. Die Versammlungsleitung ist dafür im Schreiben zu bevollmächtigen. Anschließend ist es als Anlage ins Protokoll der Mitgliederversammlung aufzunehmen. Nach der Wahl wird dann der neue Vorstand im Vereinsregister angemeldet.

Hier finden Sie eine Vorlage für die Wahl in Abwesenheit im Verein:

Zur Einverständniserklärung

Vereinsvorstand in Abwesenheit wählen

Jedes ordentliche Vereinsmitglied hat laut Gesetzgebung Stimmrecht für die Vorstandswahl und sonstige Beschlussfassungen, sofern dies auch der Vereinssatzung entspricht. Bei der Wahl zum Vereinsvorstand kann jedes Mitglied eine Stimme abgeben. Üblicherweise finden Vorstandswahlen auf der Mitgliederversammlung statt. Da die Mitgliedschaft in Vereinen durch die Ehrenamtskultur geprägt ist und die Lebensmittelpunkte der Vereinsmitglieder häufig weit verstreut sind, legt der Gesetzgeber keine konkreten Statuten für Vereinswahlen fest. 

Nehmen Sie die Möglichkeit der Online-Wahl in Ihre Vereinssatzung auf und ermöglichen Sie ortsfernen Mitgliedern die komfortable und sichere Stimmabgabe sowie die Kandidatur in Abwesenheit. So einfach geht´s!

Sofern ein Kandidat für ein Vereinsamt vorab eine schriftliche Erklärung an den Vereinsvorstand abgegeben hat, kann er oder sie in Abwesenheit bei der Vorstandswahl auf der Mitgliederversammlung gewählt werden und die Wahl annehmen. Genauso können abwesende Vereinsmitglieder ihre Stimme prinzipiell im Vorfeld oder während der Mitgliederversammlung online Abgeben, sofern der Verein eine Online-Wahl durchführt und dies in der Vereinssatzung zugrunde gelegt hat.

Sie wollen mehr als nur eine beschlussfähige Mitgliederversammlung? So einfach stärken Sie die demokratische Basis für die Vorstandswahl in Ihrem Verein per Online-Wahl:

Erstellen Sie jetzt gleich Ihre Online-Wahl und legen Sie digitale Stimmzettel an.

So funktioniert's >

Vorteile der Online-Vorstandswahl in Vereinen

Nutzen Sie die Vorteile der Digitalisierung und führen Sie die Vorstandswahl in Ihrem Verein einfach online durch.

  • Ermöglichen Sie Ihren Mitgliedern die ortsunabhängige Stimmabgabe und steigern Sie die Wahlbeteiligung.
  • Schonen Sie die Umwelt und verzichten Sie mit der Online-Wahl auf den Einsatz von Wahlunterlagen in Papierform
  • Vereinfachen Sie Ihr Wahlmanagement und senken Sie die Kosten Ihrer Mitgliederversammlung mit der Online-Abstimmung
  • Ersparen Sie sich die mühsahme und fehleranfällige Stimmauszählung und erhalten Sie rechtssichere Wahlergebnisse auf Knopfdruck