Startseite Wahlmanagement Kandidaten
Wahlmanagement vereinfachen

Wahlmanagement: Kandidaten

Die Wähler müssen ganz genau wissen, welche Personen mit welchen Botschaften zur Wahl stehen. Denn bei einer Vorstandswahl, Betriebsratswahl oder Aufsichtsratswahl darf es nicht zu Missverständnissen durch Fehlinformationen kommen – sonst wären viele Mühen im Wahlmanagement umsonst. Um dem entgegenzuwirken, sorgen Sie bei Ihrer Wahl für den bestmöglichen Informationsfluss auf allen Kanälen, die Ihnen für die Wahl zur Verfügung stehen. 

Wichtig, wichtiger, Kandidateninformationen

Legen Sie zuerst eine Liste mit allen Ihnen bekannten Daten der zur Wahl stehenden Kandidaten an, wenn eine solche noch nicht existiert. Am besten eignet sich hier eine digitale Tabelle, auf die alle Mitglieder des Wahlausschusses oder Wahlvorstandes Zugriff haben. Oftmals ist es so, dass viele Informationen vorhanden sind – nur nicht zentral, sondern auf verschiedenen Zetteln oder E-Mails, in Karteien oder Formularen. 

Konzipieren Sie Ihre Tabelle dahingehend, dass für jede notwendige Information eine Spalte vorgesehen ist. Richten Sie eine weitere Spalte ein, in der Sie vermerken können, wenn die Daten vollständig sind und vom Kandidaten überprüft wurden. Wenn Sie feststellen, dass in Ihrer Kandidaten-Übersicht noch Lücken sind, beginnen Sie damit, die fehlenden Informationen aufzufüllen. Überlegen Sie vorher, welche Informationen außerdem nützlich sein könnten – denn wenn Sie schon herumtelefonieren, können Sie auch gleich zusätzliche Infos einholen. 

Versenden Sie Kandidateninformationen bei einer Online-Wahl einfach per E-Mail an die Wahlberechtigten.

Unverbindliches Angebot anfordern >

Vollständige Informationen über die Wahl-Kandidaten

Grundsätzlich sind alle personenbezogenen Daten der Kandidaten sinnvoll für die Wahlkommunikation. Darüber hinaus sind jedoch auch Wahlversprechen und persönliche Statements von hoher Bedeutung für die Wähler. Im Folgenden finden Sie einige Anregungen, welche Kandidateninformationen für Ihre Wahlkommunikation aufzustellen sind:

Grundlegende Daten zu Kandidaten

  • Name, Vorname (ggf. Titel)
  • Geburtsdatum
  • Foto
  • Familienstand
  • Betriebszugehörigkeit bzw. bei Wahlen im Verein: Vereinszugehörigkeit
  • Aktuelle Funktion bzw. Tätigkeit
  • Ziele der zukünftigen Arbeit, Botschaften bzw. Wahlversprechen
  • Persönliches Statement des Kandidaten
  • Links zu weiterführenden Informationen (z. B. Homepage, Blog, Social-Media-Profil wie Xing, usw.)
  • Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme für die Stimmberechtigten (z. B. E-Mail-Adresse)

Zum Abgleich der Übersicht, senden Sie den Kandidaten im Anschluss alle Daten per E-Mail zu oder gehen Sie sie mit ihnen persönlich oder am Telefon durch.

Polyas-Tipp: Springen Sie mit Ihrem Wahlmanagement auf den digitalen Zug auf und verwenden Sie einen interaktiven Stimmzettel mit Verlinkungen zu weiterführenden Kandidaten-Informationen. So können Sie auf Ihrer Website die Kandidaten-Profile anlegen, auf die Sie im Stimmzettel verweisen. Ihre Wähler erhalten so direkt bei der Abstimmung die Möglichkeit zur weiterführenden Information. Kontaktieren Sie unsere Wahlexperten für ein unverbindliches Angebot

Kandidateninformationen zugänglich machen

Die Kandidateninformationen sind die Informationsquelle für Ihre Wahlberechtigten. Der Wahlleiter und der Wahl-Vorstand müssen deshalb dafür sorgen, dass die Informationen zentral abrufbar sind. Das funktioniert entweder über Aushänge und Infopost zur Wahl oder digital auf der Homepage, im Intranet oder per E-Mail.

Überprüfen Sie regelmäßig, ob alle Informationen abrufbar sind und vollständig zur Verfügung stehen (z.B. Erreichbarkeit des Intranets oder Vollständigkeit der Aushänge). Informieren Sie alle Stimmberechtigten darüber, wie und wo die Kandidateninformationen einsehbar sind und geben Sie die Möglichkeit, die Vereinsverwaltung bzw. den Vorstand diesbezüglich zu kontaktieren. Es kann immer sein, dass jemand keine Post bekommen hat oder nicht auf Internet bzw. Aushänge zugreifen kann. So halten Sie alle Wege zur Informationsbeschaffung offen.

Die Wahl-Webseite als Plattform nutzen

Um den Zugang zu Kandidateninformationen noch einfacher für die Wahlberechtigten zu gestalten, erstellen Sie eine Wahl-Website. Hier kann der Wähler alle wichtigen Informationen zur Wahl abrufen und Details über die Kandidaten nachlesen. Hier erfahren Sie, wie Sie eine Wahl-Webseite erstellen