Startseite ... Vorstandswahlen im Verein Briefwahl im Verein
Vorstandswahlen im Verein durchführen

Briefwahl im Verein

Neben der Vorstandswahl finden im Verein auch weitere Abstimmungen statt, die einen demokratischen Willensbildungsprozess erfordern. An diesen Beschlussfassungen des Vereins sollen sich daher möglichst viele Mitglieder beteiligen. Daher kann es vorteilhaft sein, die Vereinsmitglieder per Brief wählen zu lassen

Die Briefwahl im Verein einführen

Das Bürgerliche Gesetzbuch sieht in § 27  die persönliche Abstimmung auf der Mitgliederversammlung vor. Jedoch kann die Vereinssatzung von dieser Bestimmung abweichen. So wird in § 32 BGB festgelegt, dass die Satzung eines Vereins auch die Briefwahl vorsehen kann. 

Die Briefwahl muss in der Vereinssatzung verankert sein.

Um in Ihrem Verein per Brief abstimmen zu können, müssen Sie die Briefwahl in Ihre Satzung aufnehmen. Dazu muss eine Mitgliederversammlung einberufen werden, die über die Einführung des Briefwahlverfahrens abstimmt. Laut Gesetz ist hierfür eine Zweidrittelmehrheit notwendig, jedoch kann die Vereinssatzung auch andere Mehrheitsverhältnisse für die Satzungsänderung festlegen.

Damit Sie in Ihrem Verein elektronische Wahle und Abstimmungen durchführen können, müssen Sie die Online-Wahl lediglich in die Satzung Ihres Vereins aufnehmen.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie zur Einführung der Online-Wahl.

Unverbindliche Informationen anfordern >

Durchführung von Briefwahlen

Nachdem Sie Ihre Vereinssatzung erfolgreich geändert haben, können Sie mit der Planung der Briefwahl beginnen. Entscheiden Sie zunächst, ob Sie die Beschlussfassung als reine Briefwahl oder in Kombination mit der Präsenzwahl durchführen wollen.

Haben Sie sich entschieden kann die eigentliche Organisation beginnen:

  1. Legen Sie einen Zeitraum für die Stimmabgabe fest
  2. Machen Sie die Wahl bekannt und weisen Sie auf die Möglichkeit der Briefwahl hin
  3. Sammeln Sie Kandidatenvorschläge
  4. Erstellen und versenden Sie Briefwahlunterlagen
  5. Zählen Sie die Stimmen aus
  6. Teilen Sie den erfolgreichen Kandidaten mit, dass sie gewählt worden sind
  7. Geben Sie das Ergebnis bekannt.

Die Durchführung Ihrer Wahlen per Brief im Verein können ein aufwendiges Unterfangen sein, deshalb bedürfen sie einer guten Organisation.

Lesen Sie jetzt mehr zur Organisation und Durchführung von Briefwahlen!

POLYAS-Tipp: Erstellen und versenden von Briefwahlunterlagen ist häufig teuer und aufwendig. Sparen Sie Kosten und Zeit und lassen Sie Ihre Vereinsmitglieder online entscheiden.

So funktioniert die Online-Wahl >

Vorteile der Online-Wahl gegenüber der Briefwahl

Mit der Online-Wahl senken Sie nicht nur die Kosten Ihrer Wahl und sparen Zeit, sondern steigern auch die Wahlbeteiligung. Es fallen keine Druck- und Portokosten für die Erstellung der Briefwahlunterlagen an. Sie können Ihren Stimmzettel einfach online im Wahl-Konfigurator anfertigen. Versenden Sie Wahlunterlagen einfach per E-Mail, so kann Ihren Wählern nichts mehr verloren gehen. Ihre Wähler loggen sich einfach ins POLYAS-Online-Wahlsystem ein und können Ihre Stimme abgeben, jederzeit und überall.

So gehen Sie vor, um eine Wahl einzurichten: