So führen Sie Ihre Versammlung per Live-Voting durch

Das Live Voting auf dem Parteitag ist die ideale Möglichkeit, um Ihre Mitglieder zeitgemäß in die demokratische Entscheidungsfindung Ihrer Partei einzubinden. Denn immer mehr politisch Engagierte wollen nicht nur im Ortsverband, sondern auch auf Landes- und Bundesebene mitreden. Hier erfahren Sie, wie die digitale Abstimmung funktioniert.

Immer mehr Mitbestimmung gefordert

Ob Grüne, FDP, oder SPD – viele Parteien lassen ihre Mitglieder inzwischen über Koalitionsverträge abstimmen oder bestimmen ihre Kandidaten und Vorsitzenden per Urwahl. Parteiübergreifend lässt sich ein Trend zu mehr Mitbestimmung erkennen. Ohne die Digitalisierung der letzten Jahrzehnte wäre es dazu wohl nicht gekommen, denn erst diese machte ortsunabhängige Beteiligung an Politik möglich.

Lesen Sie jetzt mehr zur Erfahrung der FDP NRW mit der Online-Abstimmung!

Dennoch werden die neuen technischen Möglichkeiten im politischen Betrieb bisher vor allem für die Öffentlichkeitsarbeit genutzt. Das Potenzial, das die digitale Partizipation in sich birgt, wird aber sehr wohl erkannt. Schon vor Jahren erregten die Piraten mit der Forderung nach einer digitalen Demokratie Aufsehen. Zuletzt machte die Initiative SPD++ auf sich aufmerksam, die Online-Plattformen zur Entscheidungsfindung nutzen will. Das Interesse an einer digitalen Politik ist aber parteiübergreifend zu beobachten. Polyas bietet mit dem Live Voting auf dem Parteitag die Chance, das Potenzial der digitaler Partizipation auszuschöpfen. Die Parteimitglieder stimmen nicht mehr per Hand oder Stimmkarte ab, sondern online – von überall aus.

Die Vorteile liegen auf der Hand

Alles, was Ihre Mitglieder dazu brauchen, ist ein Smartphone, Tablet oder Laptop mit Internetzugang. Die Wahlberechtigten loggen sich über einen QR-Code oder per Pin-Tan-Verfahren – einer Kombination aus Wählerkennung und Passwort – im Polyas Live Voting-System ein. Die Stimmberechtigten melden sich nur einmal an und können an allen Abstimmungen und Wahlen teilnehmen, die auf der Tagesordnung des Parteitags stehen.

Doch das sind längst nicht alle Vorteile des Live Votings:

  • Abstimmungsergebnisse in Echtzeit erhalten
  • Digitale Stimmzettel senken Kosten und Aufwand für die Organisation
  • Niedrige Zugangshürden steigern die Wahlbeteiligung
  • Wahrung des Wahlgeheimnisses und Verhinderung doppelter Stimmabgaben durch höchste Sicherheitsstandards
  • Kurzfristige Änderungen der Tagesordnung können live eingebunden werden

Live Voting auf dem Parteitag: So funktioniert die Einrichtung

Das Besondere: Die Mitglieder müssen nicht am Tagungsort anwesend sein, um sich am Live Voting auf dem Parteitag zu beteiligen. Entweder stimmen sie im Vorfeld der Veranstaltung per Online-Wahl ab, oder verfolgen die Versammlung per Livestream und stimmen parallel zu den Mitgliedern vor Ort ab. Das Ergebnis wird allen gleichzeitig auf ihren Geräten angezeigt.

Und so sieht der Ablauf eines Live Votings aus der Sicht der Wahlleitung aus:

  1. Zuerst erstellt der Wahlleiter die Stimmzettel mit wenigen Klicks
  2. Anschließend legt er die Stimmenanzahl für die Stimmberechtigten fest
  3. Danach startet er die Abstimmung und schaltet den Präsentationsmodus ein
  4. Haben alle abgestimmt, stoppt er die Stimmabgabe
  5. Direkt nach der Wahl erfolgt die Präsentation der Ergebnisse

Bereits 500 Kunden führen ihre Wahlen einfach und sicher online mit Polyas durch. Testen Sie die Online-Wahl jetzt kostenfrei!

Testen Sie die Online-Wahl jetzt kostenlos