Betriebsratswahlen: Was sind die Voraussetzungen, Wie kann digitale Mitbestimmung im Betrieb gelingen?

Wie finde ich einen aussagekräftigen Wahlslogan für meine Kandidatur bei der Betriebsratswahl, der meine Ziele deutlich macht und viele Wähler überzeugt?
Sicherlich gibt es hier kein Patentrezept, das beweisen schon die Wahlkampagnen mancher Politiker, aber mit einigen Tipps und Tricks, können Sie als Kandidat viel erreichen.

Die Grundlage eines guten Slogans für Ihre Betriebsratswahl: Der Inhalt

Wichtig ist es, klar zu kommunizieren, welche Inhalte und Positionen Sie als Betriebsrat vertreten werden. Dazu sollten Sie sich selbst zunächst fragen, was Ihnen ganz persönlich wichtig ist, um sich im Unternehmen geschätzt zu fühlen und motiviert zur Arbeit zu kommen.

Fragen Sie sich, welche Probleme es im Betrieb geben könnte. Hier einige Anregungen:

  • Wie ist die Kommunikation innerhalb des Unternehmens? Wo sehen Sie Verbesserungsmöglichkeiten?
  • Bestehen ausreichend Möglichkeiten zur Weiterbildung für alle Mitarbeiter? Wie kann die Förderung intensiviert werden?
  • Sind die Entscheidungsprozesse auf den verschiedenen Ebenen transparent? Was würden Sie beitragen

Erstellen Sie eine Rangfolge, welche Punkte Ihnen besonders am Herzen liegen. Was wollen Sie als künftiger Betriebsrat verbessern?

Probleme zusammen lösen – einen gemeinsamen Slogan für die Betriebsratswahl finden

Wenn Sie gemeinsam mit anderen Kandidaten auf einer gemeinsamen Wahlliste für die Betriebsratswahl stehen, formulieren Sie gemeinsam ein übergeordnetes Ziel, das Sie vertreten.
Dabei kann jeder sein eigenes Wahlmotto haben, das wiederum zum Slogan der Wahlliste passt. Als Vertreter einer Gewerkschaft oder einer bestimmten Berufsgruppe liegen die Inhalte und Botschaften sicher schon in geeigneter Form vor.

Viele Ziele sind gut – wenige Ziele sind besser

Sie können auf Ihrem Plakat oder Flyer auch mehrere Ziele nennen, aber achten Sie darauf, dass es nicht zu viele werden. Zu viele Ziele wirken schnell leichtfertig. Fragen Sie sich, ob die Möglichkeit besteht, mehrere Ziele in einem großen Ziel zusammenzufassen. Verdeutlichen Sie sich, dass der Wähler nur wenig Zeit hat, um sich ihr Wahlmaterial anzusehen. Es ist wichtig, dass Ihre Botschaft auf einen Blick erkennbar ist.

Der ideale Slogan ist aktiv und positiv

In der Praxis haben sich Dreiklänge bewährt: Versuchen Sie, Ihre Wahlbotschaften in drei Punkte zusammen zu fassen. Schon Aristoteles sah die Zahl „Drei“ als die erste Zahl, die einen Anfang, eine Mitte und ein Ende hat, also ein Gefühl von Vollkommenheit vermittelt. Kulturell gesehen, haben Sie also mit drei Punkten alles gesagt, das wichtig und notwendig ist.

Diese drei Punkte sollten Sie möglichst aktiv formulieren: Integrieren Sie starke Verben wie „erreichen“, „stärken“ und „fördern“. Vermeiden Sie Hilfsverben (können, werden, müssen etc.).
Verwenden Sie ferner positiv besetzte Adjektive wie „gemeinsam“, „zukunftsorientiert“ und „klar“. So stellen Sie sich und ihre Botschaft in den Kontext einer positiven Welt.

Idealerweise vermeiden Sie negative Formulierungen, denn diese wirken irritierend und sagen nichts über Ihre eigentlichen Ziele aus. Sagen Sie also konkret, wofür sie einstehen – nicht wogegen. Vermeiden Sie auch inhaltsleere oder witzige Sprüche und Aussagen, das wirkt unseriös und hilft nicht bei der Wahrnehmung als geeigneter Betriebsrat.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen einige Denkanstöße geben.
Informieren Sie sich hier noch weiter, wie Sie die Wahlbeteiligung bei Ihrer Wahl stärken können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

About Elisa Utterodt

Egal ob in Österreich, Syrien oder den USA, politische Entscheidungen und Demokratie sind für mich nicht nur in Deutschland von Belang. Vor allem der Einfluss der Digitalisierung auf Kultur und Gesellschaft ist für mich ein spannendes wie aktuelles Thema, über das ich gerne berichte. Wenn ich nicht gerade Zeitung lese oder meine Twittertimeline checke, schaue ich mir zur Entspannung Bundestagsdebatten im Fernsehen an. Seit März dieses Jahres bin ich bei Polyas für die Pflege der Social Media Kanäle zuständig, schreibe Blogartikel und unterstütze das Online-Marketing-Team.

Category

Wahlmanagement

Tags

, , , , , ,