Startseite ... Aufgaben
Diese Aufgaben hat der wissenschaftliche Rat im Institut

Aufgaben des wissenschaftlichen Rats in Instituten

Die Aufgaben des wissenschaftlichen Rats in Instituten können zwischen den Einrichtungen variieren, da sich alle Institute mit verschiedenen Forschungsaufträgen befassen und sich dementsprechend aufgestellt haben. Dennoch gibt es verschiedene Aufgaben, die allen wissenschaftlichen Räten gemein sind. 

Mitglieder des wissenschaftlichen Rats

Der wissenschaftliche Rat eines Instituts setzt sich zumeist aus Vertretern der verschiedenen Forschungsrichtungen und Einrichtungen des Instituts zusammen. Er wird von allen wahlberechtigten Arbeitnehmern, Angehören und Mitgliedern des Instituts gewählt. Genaue Angaben zur Wahlberechtigung macht die jeweilige Wahlordnung des Instituts.

Dem wissenschaftlichen Rat gehören meist folgende Personen an:

  • Die Leiter der verschiedenen Forschungsbereiche innerhalb des Instituts
  • Professoren der verschiedenen Forschungsbereiche
  • Juniorprofessoren der verschiedenen Forschungseinrichtungen und -bereiche
  • Wissenschaftliche Mitarbeiter der Forschungsbereiche

Die Wahl der Vertreter erfolgt zumeist nach Wählergruppen segmentiert: Diejenigen Mitarbeiter eines Fachbereiches wählen ihre eigenen Vertreter.  Dabei variiert die Anzahl der Vertreter, die von den verschiedenen Gruppen gewählt werden, sowie die Zusammensetzung des Rats an sich.

Jetzt Angebot anfordern >

Aufgaben des wissenschaftlichen Rats

Die Hauptaufgabe des wissenschaftlichen Rates besteht in der Förderung der Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Forschungsbereichen sowie den Projektgruppen, die dem Institut angehören. Außerdem nimmt der Rat in der Regel folgende Aufgaben wahr:

  • Beratung des Direktoriums oder Vorstands der Stiftung in wissenschaftlichen Angelegenheiten
  • Förderung der wissenschaftlichen Angelegenheiten
  • Pflege und Förderung der Zusammenarbeit zwischen den Forschungsabteilungen und Projektgruppen

Neben diesen Hauptaufgaben kann der wissenschaftliche Rat auch noch weitere institutsspezifische Aufgaben wahrnehmen. Meist sind diese Aufgaben in der Satzung des Instituts verankert.
Der wissenschaftliche Rat führt regelmäßige Sitzungen durch. Die Anzahl der regelmäßigen Sitzungen wird dabei durch die Satzung beziehungsweise Geschäftsordnung des Instituts festgelegt.

Erfahren Sie jetzt mehr über die Satzung und Wahlordnung von wissenschaftlichen Instituten

Polyas-Tipp: Viele Institute profitieren bereits von der praktischen Online-Wahl für Ihre Gremien. Informieren Sie sich im Erfahrungsbericht des Max-Planck-Instituts für Gravitationsphysik über die Vorteile der Online-Wahl. Jetzt Erfahrungsbericht lesen!

Wissenschaftlichen Rat online wählen

Die Wahlbeteiligung bei den Wahlen zum wissenschaftlichen Rat im Institut ist oft gering, da Institute oft mehrere Standorte haben oder sich die Mitarbeiter des Instituts zu Forschungszwecken auf Reisen befinden.

Erhöhen Sie die Legitimität des wissenschaftlichen Rats in Ihrem Institut und wählen Sie diesen online. Bei einer Online-Wahl senken Sie zudem auch Aufwand und Kosten für Ihr Wahlmanagement. So können Sie während der Wahlfrist personalisierte Wahlerinnerungen versenden, um effektiv an die Stimmabgabe zu erinnern. Nach der Wahl erhalten Sie die Wahlergebnisse Ihrer rechtssicheren Online-Wahl direkt auf Knopfdruck im PDF-Format. 

Lassen Sie sich noch heute von unseren Wahlexperten zur Online-Wahl des wissenschaftlichen Rats beraten!