Jeremy_Corbyn_Labour_Leader

Die Wahl des neuen Parteivorsitzenden der Labour Party hat sich zur größten Online-Wahl in der Geschichte Großbritanniens entwickelt.Wie der Blog WebRoots Democracy heute berichtet, haben sich an der Wahl insgesamt 422.871 Stimmberechtigte beteiligt, von denen 343.955 ihre Stimme online abgegebenen haben. Damit haben sich 81 Prozent der Wähler für Online-Voting entschieden. Gleichzeitig haben damit aber auch fast doppelt so viele Wähler ihre Stimme online abgegeben, wie bei den Parlamentswahlen 2015 in Estland, dem derzeit einzigen Staat mit Online-Voting bei parlamentarischen Wahlen.

Die Stimmabgabe war zwischen dem 14. August und dem 10. September möglich. Als Sieger ging nun Jeremy Corbyn hervor, der als neuer Parteivorsitzender künftig die Labour Party führen wird. Zu seinem Stellvertreter wurde Tom Watson gewählt. Die Wahl eines neuen Parteivorsitzenden war notwendig geworden, nachdem Ed Miliband nach schlechten Ergebnissen in den britischen Parlamentswahlen zurückgetreten war (unser Blog berichtete).

Bildquelle: flickr/David Holt (CC BY-SA 2.0-Lizenz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Category

Wahl News