Bildschirmfoto 2017-05-02 um 11.34.18

Am 31. Oktober 2017 jährt sich mit dem Reformationsfest zum 500. Mal der Thesenanschlag Martin Luthers in Wittenberg. Dieses Datum steht für den Beginn der Reformation. National und international wird dieses Datum mit zahlreichen Veranstaltungen gefeiert.

Auch der Polyas Kunde, die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) beteiligt sich aus gutem Grund an diesem Jubiläum. Mit dem landeskirchlichen Wettbewerb «Alte Thesen neu gelesen» will die EKKW besonders in den Gemeinden nachhaltige Projekte und Aktionen zum Reformationsfest anstoßen. Neben anderen Sponsoren, unterstützt Polyas den Wettbewerb.

Verschiedene Events in der ganzen Stadt

Zum Abschluss des Wettbewerbs wird es am Freitag den 6. Mai eine große, ganztägige Veranstaltung im hessischen Homberg-Efze geben. Dort werden nicht nur die Gewinner des Wettbewerbs „Alte Thesen, neu gelesen“ gekürt – man kann auch an verschiedenen Orten und Bühnen in der ganzen Stadt Programmpunkte und Events erleben: z.B einen Poetry Slam der Jugendkulturkirche „Cross“ in Kassel, eine Festandacht aller Gemeinden der EKKW sowie ein Konzert der Band „Morgen“ aus der Hoffnungskirchengemeinde in Kassel.

Darüber hinaus können sich Interessierte fast überall in der Stadt im Rahmen von Lesungen und Performances mit den Texten Luthers auseinandersetzen – zum Beisiel in der Kirche St. Marien, im Rathaussaal oder im Haus der Reformation.

Reformationsfest als Chance und Werbung

Das Reformationsjubiläum und das Reformationsfest sind eine große Chance zur Identitätsvergewisserung und zur Werbung für die evangelische Kirche. Mit den 95 Thesen als Anfangsereignis der Reformation wurde der Grundstein der evangelischen Kirchen gelegt.