Startseite ... ... Volksbank Freiburg eG
Erfahrungsbericht zur Online-Vertreterwahl der Volksbank Freiburg eG

Erfahrungsbericht: Online-Vertreterwahl der Volksbank Freiburg eG

Die Volksbank Freiburg eG hat ihre Vertreterwahl 2017 online mit Polyas durchgeführt. Insgesamt waren 43.802 Mitglieder der Genossenschaftsbank zur Teilnahme an der Wahl aufgerufen. Besonders die Vereinfachung der Wahlorganisation und ein einfacher Wahlvorgang für die Mitglieder hat die Volksbank Freiburg von der Online-Wahl überzeugt. 

Einfaches Wahlmanagement bei der Volksbank Freiburg

Maßgeblich für die Entscheidung zur Online-Wahl waren vor allem die Vereinfachung der Wahlorganisation, ein sicheres Wahlprozedere und eine komfortable Wahlmöglichkeit für die Mitglieder. So erklärt Annette Boegel, die die Vertreterwahl mitorganisiert hat:

„Bei der Entscheidung war uns wichtig, dass die elektronische Wahl unseren Aufwand senkt und sowohl Datenschutz als auch IT-Sicherheit gewährleistet sind.“

Denn bislang waren vor allem der Wahlprozess und die Stimmenauszählung bei der Vertreterwahl mit erheblichem Aufwand verbunden. Um den Aufwand bei der Wahldurchführung und der anschließenden Ergebnisauswertung zu senken, setzte die Genossenschaftsbank bewusst auf eine reine Online-Wahl, wie Annette Boegel ausführt:

„Wir haben uns bewusst für eine reine Online-Wahl entschieden. […] Nachdem wir den Wahlausschuss über unsere Erfahrung informiert hatten, dass die Briefwahl sehr aufwändig ist und hohe Kosten verursacht, wurde dort beschlossen, die Wahlen zur Vertreterversammlung ausschließlich online durchführen.“

Vereinfachen auch Sie das Wahlmanagement bei Ihrer nächsten Vertreterwahl und führen Sie diese online durch. 

Jetzt zur Online-Vertreterwahl informieren >

Gute Annahme der Online-Vertreterwahl unter den Wahlberechtigten

Auch die Wahlberechtigten haben die Online-Wahl gut angenommen. So mussten zwar nach wie vor einige Anfragen beantwortet werden, doch bezogen diese sich eher auf die Wahl im Allgemeinen als auf die Online-Wahl, wie Annette Boegel erörtert:

„Wir haben die Wahlberechtigten bei den letzten beiden Vertreterwahlen per Brief zur Wahl eingeladen. Dabei haben wir auch einen konkreten Ansprechpartner angegeben, um ein Gefühl für die Zahl und Art der Rückfragen zu bekommen. Diese sind übrigens annähernd gleichgeblieben. Wobei die Fragen sich eher auf die Wahl an sich, die Kandidaten und die Vertreterversammlung bezogen und weniger auf das Online-Wahlsystem.“

Die Online-Wahl – auch für folgende Vertreterwahlen ein gutes Modell

Aufgrund der positiven Erfahrungen mit der Online-Wahl zur Vertreterversammlung, will die Volksbank Freiburg diese auch bei den nächsten Wahlen einsetzen, wie Annette Boegel zusammenfasst:

„Allein das Wahlmanagement, die Durchführung, die Auszählung der Stimmen und die Auswertung des Ergebnisses sind für uns Gründe, auch beim nächsten Mal wieder auf die Online-Wahl zu setzen.“

Wollen auch Sie Ihr Wahlmanagement vereinfachen und die Wahlkosten reduzieren?

Lassen Sie sich noch heute von unseren Wahlexperten zur Online-Vertreterwahl in Ihrer Genossenschaft beraten!