Online Wahlmanager zur Betriebsratswahl

Im nächsten Jahr stehen in vielen deutschen Unternehmen Betriebsratswahlen an. Die Organisation der Wahl kann allerdings schnell kompliziert und zeitintensiv werden. Mit unseren Tipps gelingt Ihnen die Planung der Betriebsratswahl 2018 spielend.

1. Beginnen Sie frühzeitig mit der Planung Ihrer Betriebsratswahl

Das Betriebsverfassungsgesetz macht viele Vorgaben bezüglich der Fristen für die einzelnen Schritte der Wahl. Beginnen Sie daher bereits frühzeitig mit der Planung, um ihre Betriebsratswahl 2018 rechtssicher durchzuführen.

Weil das Betriebsverfassungsgesetz und die Wahlordnung zur Betriebsratswahl viele Fallstricke beinhalten, die die Wahl im schlimmsten Fall anfechtbar machen, sollten Sie sich vorab mit dem Gesetz auseinandersetzen. So erkennen Sie mögliche Fehler bei der Wahlplanung frühzeitig und können diese abwenden. Die Wahlvorstände zur Betriebsratswahl haben zudem einen Schulungsanspruch und somit die Möglichkeit zur Weiterbildung. Auch langjährige Wahlvorstände sind Schulungen und Seminare eine sinnvolle Lösung, um stets auf dem neuesten Stand der Gesetzgebung zu bleiben.

2. Erstellen der Wählerliste

Besonders die Erstellung der Wählerliste zur Betriebsratswahl ist ein zeitaufwändiges Unterfangen. Zunächst müssen die notwendigen Informationen beim Arbeitgeber eingeholt werden. Außerdem gilt es die Wählerliste zu jedem Zeitpunkt der Wahl auf dem aktuellsten Stand zu halten. Besonders dieser Schritt ist sehr fehleranfällig, da schon ein Zahlendreher den Verlust des Wahlrechts verursachen kann.

Verhindern Sie dies, indem Sie Ihr Wählermanagement digitalisieren. Mit dem Online Wahlmanager für Ihre Betriebsratswahl pflegen Sie die Wählerliste einfach digital und minimieren die Fehleranfälligkeit.

Lernen Sie jetzt die Vorteile des Online Wahlmanagers kennen

3. Einen Plan erstellen

Bedenken Sie: Eine Betriebsratswahl ist unternehmerisches Projekt, das geplant und gemanagt werden muss. Erstellen Sie daher einen Projektplan. Klären Sie vorab, wer für welchen Schritt der Betriebsratswahlplanung 2018 zuständig ist und erstellen Sie einen Wahlkalender für Ihre Wahl. Auf diese Weise behalten Sie stets den Überblick über alle Schritte und Meilensteine Ihrer Wahlplanung.

4. Ein Vier-Augen-Prinzip etablieren

Gerade bei der Bearbeitung der Wählerliste, der Prüfung der Vorschlagslisten oder der Erstellung der Stimmzettel zur Betriebsratswahl kann es schnell zu Flüchtigkeitsfehlern kommen. Daher ist es sinnvoll ein Vier-Augen-Prinzip zu etablieren, um Fehler zu vermeiden und die rechtssichere Durchführung Ihrer Betriebsratswahl zu gewährleisten.

5. Wahlmanagement zur Betriebsratswahl 2018 digitalisieren

Digitalisieren Sie Ihre Wahlplanung mit dem Online Wahlmanager zur Betriebsratswahl und minimieren Sie so die Fehleranfälligkeit Ihrer Wahl.

Nutzen Sie die Services von Polyas und senken Sie so Aufwände und Kosten bei der Wahlorganisation:

  • Berechnung aller gesetzlichen Fristen und der Geschlechterquote
  • Verwalten Sie Ihre Wählerliste online und zentralisieren Sie Ihre Datenhaltung
  • Automatisierte Prüfung der Vorschlagslisten und Stützunterschriften
  • Rechtskonforme Stimmzettel per Klick generieren
  • Rechtssichere Wahlergebnisse nach der Wahl auf Knopfdruck

Testen Sie den Online Wahlmanager zur Betriebsratswahl jetzt kostenlos und überzeugen Sie sich selbst!

Jetzt Online Wahlmanager zur Betriebsratswahl 2018 testen

About Elisa Utterodt

Egal ob in Österreich, Syrien oder den USA, politische Entscheidungen und Demokratie sind für mich nicht nur in Deutschland von Belang. Vor allem der Einfluss der Digitalisierung auf Kultur und Gesellschaft ist für mich ein spannendes wie aktuelles Thema, über das ich gerne berichte. Wenn ich nicht gerade Zeitung lese oder meine Twittertimeline checke, schaue ich mir zur Entspannung Bundestagsdebatten im Fernsehen an. Seit März dieses Jahres bin ich bei Polyas für die Pflege der Social Media Kanäle zuständig, schreibe Blogartikel und unterstütze das Online-Marketing-Team.

Category

Betriebsratswahlen

Tags

, ,