weltweite Veranstaltungen

Der Oktober war für Polyas ein sehr spannender und umtriebiger Monat. Auf mehreren Veranstaltungen auf der ganzen Welt waren wir vor Ort, um uns und unser Online-Wahlsystem vorzustellen. In Kanada, Irland und Italien haben wir uns präsentiert und mit den Anwesenden diskutiert. Hier ein kleiner Rückblick auf den Oktober.

11.-13.10. Quebec: Polyas überquerte den großen Teich – mit dicker Winterjacke und dem Französisch-Wörterbuch. Denn vom 11. bis 13. Oktober fand The International Summit of Cooperatives in Quebec statt. Genossenschaften gehören schon seit jeher zu den wichtigen Kunden von Polyas. Wir arbeiten bereits mit vielen deutschen Genossenschaften zusammen, daher wurde es Zeit über den Tellerrand zu schauen. So haben sich unser Geschäftsführer, Ralf Müller sowie unser International Business Manager Zeit genommen und waren bei dieser Messe mit einem Stand vertreten. Der Jetlag hat sich gelohnt: Viele Interessierte fanden ihren Weg zu unserem Stand und stellten Fragen rund um die Vorteile einer Online-Wahl. Wir konnten wertvolle Kontakte knüpfen und wurden in unserem Bestreben bestärkt, in Kanada Fuß zu fassen. Mehr über diese Veranstaltung, können Sie hier nachlesen. 

20.10. Dublin: Es war eine Premiere. Die re:publica, einer der größten und bekanntesten Internet-Konferenzen Deutschlands, verließ kurzzeitig Berlin und machte in Dublin Station. Erfahren Sie hier mehr über diese Veranstaltung. Mit dieser Konferenz wagt sich die re:publica auf das internationale Parkett. Polyas war als Partner selbstverständlich vor Ort: mit einem Stand und einem Workshop unter dem Thema: „Online-Democracy: A Dream for a world in migration“. Der Workshop begann mit einer Präsentation von uns, indem wir den Einsatz von Online-Wahlen bei politischen Wahlen anhand von Estland darstellten und dann unsere Software vorstellten.

Daraus entspannte sich eine aufregende Diskussion über die Möglichkeiten einer politischen Online-Wahl. Dabei stellte sich heraus, dass die meisten Diskussionsteilnehmer der Online-Wahl offen gegenüber standen. Wir nahmen konkrete Anhaltspunkte für unsere weiteren Forschungen mit.
Wenn Sie mehr über unsere Forschung erfahren wollen, klicken Sie hier. 

25.-27.10. Mailand: Polyas hat die Alpen überquert und bei der SMAU Mailand gesehen: Italien ist ein interessanter Markt für Online-Wahlen. Während der drei Tage haben sich unsere Ansprechpartner mit mehr als 60 Interessenten über Online-Wahlen unterhalten. Viele italienische Vereine, Kommunen, Banken und Unternehmen möchten sowohl Online-Wahlen als auch Online-Abstimmungen einführen. Hier können Sie nachlesen, welche Firmen anwesend waren

Bei der SMAU hatte Polyas außerdem die Möglichkeit, sich in einem 90 Sekunden Speed-Pitch auf der „Main Stage“ vorzustellen. Und wir haben auch mediales Interesse erregt: Vor Ort wurden unsere Mitarbeiter immer wieder von italienischen Medien interviewt. 

Das war ein spannender Oktober, der uns vor Augen geführt hat, dass nicht nur Deutschland reif ist für Online-Wahlen. International machen wir mit unserer Software auf uns aufmerksam und verändern Schritt für Schritt die Demokratie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

About Laila Oudray

Um die Welt zu gestalten und zu verbessern, benötigt man Informationen. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, diese Informationen zu recherchieren und hoffentlich unterhaltsam aufzubereiten. Wenn ich nicht gerade das World Wide Web für die interessantesten Themen durchforste, lebe ich meine musikalische Seite aus und singe (wie man mir sagt, auch gar nicht so schlecht). Seit April arbeite ich bei Polyas. Hier bin ich für die Pressearbeit zuständig und schreibe Blogartikel.

Category

Veranstaltungen

Tags

, ,