Interview zum POLYAS Workshop für Hochschulen

POLYAS bietet regelmäßig Workshops für Online-Wahlen an Hochschulen an, um über die Möglichkeiten und Vorteile der Online-Wahl zu berichten und die Hochschulen bei ihrer Wahlorganisation zu unterstützen. Anfang Oktober 2019 ging unser POLYAS Workshop in die vierte Runde – dieses Mal versammelten sich verschiedene Hochschulen und Universitäten in Düsseldorf. Antonia Reichwein, Sales Executive bei POLYAS, erklärt, um welche Themen es ging und was für die Zukunft geplant ist.

Antonia, der vierte POLYAS Workshop zu Online-Wahlen an Hochschulen unterschied sich etwas von den bisherigen. Was war das Besondere an diesem Workshop?

Sales Executive Antonia Reichwein

Üblicherweise fahren wir direkt zu den einzelnen Hochschulen, um über die Online-Wahl im Allgemeinen und über die Möglichkeiten zu informieren, wie Hochschulen diese einführen und umsetzten können. Am 1. Oktober 2019 ist in Nordrhein-Westfalen ein neues Landeshochschulgesetz in Kraft getreten, welches explizit die Online-Hochschulwahl erlaubt. Wir wollten daher interessierten Hochschulen in Nordrhein-Westfalen an einem zentralen Standort in Düsseldorf die Möglichkeit geben, mehr über Online-Wahlen an Hochschulen zu erfahren.

Erfahren Sie hier mehr über die Vorteile der Online-Hochschulwahl.

Was waren die Inhalte des Hochschul-Workshops?

Inhaltlich sind wir unserem Konzept aus den vergangenen POLYAS Workshops treu geblieben. Wir haben Referenten von Hochschulen eingeladen, die bereits Online-Wahlen an ihren Hochschulen durchgeführt haben, um über ihre Erfahrungen mit der Online-Wahl zu sprechen. Denn ein wesentlicher Aspekt unseres Hochschul-Workshops ist der Erfahrungsaustausch. Das hat auch in Düsseldorf gut funktioniert. Auch haben wir das POLYAS Online-Wahlsystem und die neuen Entwicklungen der Nominierungsplattform und des Core 3.0 vorgestellt und aufgezeigt, welche Vorteile sich für Hochschulen und Universitären daraus ergeben. Kernthema war natürlich, wie Hochschulen ihre Wahlen ohne personenbezogene Daten per SecureLink online mit POLYAS durchführen können.

Gab es Feedback von den anwesenden Hochschulen zum Workshop?

Der POLYAS Workshop war sehr gut besucht und wir haben im Anschluss einen Fragebogen zur Bewertung des Workshops ausgeteilt. Unabhängig davon gab es auch sehr viel direktes Feedback, aus dem wir sehr viel über die anwesenden Hochschulen und ihre Bedürfnisse mitnehmen konnten. So haben nicht nur die Hochschulen von uns, sondern auch wir von ihnen lernen können.

Was dürfen interessierte Teilnehmer von künftigen POLYAS Workshops für Online-Wahlen an Hochschulen erwarten?

Wir wollen in naher Zukunft eine Webinar-Reihe starten, wo es unter anderem um das Thema Wahlbeteiligung geht. Weitere Themen werden die Gewinnung von Kandidaten und praktische Tipps zur Wahlumsetzung sein. Der Vorteil des Webinars ist vor allem die Ortsunabhängigkeit und die höhere Flexibilität, die sich daraus für POLYAS und die Hochschulen ergibt.

Auch die Steinbeis-Hochschule Berlin hat ihre Gremienwahl online mit POLYAS durchgeführt. Lesen Sie mehr dazu >