Der neue Personalausweis

Für eine Online-Wahl kann man sich bei Polyas neben dem gängigen PIN-TAN-Verfahren auch mit dem elektronischen Personalausweis, kurz „eID“, authentifizieren. Für diese Anwendung hat Polyas beim „eIDEE – Wettbewerb für den digitalen Handschlag“ der Bundesdruckerei am 29. November 2013 den Hauptpreis gewonnen.

Hier zeichnet die Bundesdruckerei Online-Lösungen aus, die sich mit dem digitalen Personalausweis verknüpfen lassen und dessen Einsatzgebiete auf sinnvolle Weise ergänzen. Mit Polyas eID wird die Online-Wahl mit einer sicheren und eindeutigen Identifikation mittels eID umgesetzt. Im Unterschied zu bereits bestehenden Lösungen entfällt damit die Signaturkarte und der Versand von Zugangsdaten.

Die Jury des eIDEE-Wettbewerbs um den Vorsitzenden Prof. Dr. Thomas Schildhauer, Direktor des Institute of Electronic Business, hat Polyas eID aufgrund eines hohen Innovationsgrades und einer sowohl technischen als auch rechtlichen Umsetzbarkeit mit dem Hauptpreis ausgezeichnet. „Die Kombination von eindeutiger Identifikation und anonymer Onlineabstimmung zeigt das große Potenzial des Personalausweises. Ich freue mich sehr, dass die Jury diese Idee zum Gewinner gekürt hat“, so Ulrich Hamann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bundesdruckerei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

About Anna-Maria Palzkill

Als Kommunikationswissenschaftlerin interessiere ich mich für den Einfluss von Technik auf das Leben zwischen Politik und Wirtschaft. Ich möchte kleinen Zwischentönen auf die Spur kommen und schrecke nicht vor großen Worten zurück.

Category

Digitale Demokratie

Tags

, ,