Was passiert in 60 Sekunden im Internet

Big Data ist eines der großen „Buzz-Words“ der letzten Jahre. Immer wieder war in diesem Zusammenhang auch zu hören, dass Daten das „neue Öl“ seien, also digitales Gold. Woher aber kommen eigentlich all diese Daten? Ein Blick auf das, was innerhalb einer einzigen Minute im Internet passiert, zeigt beeindruckende Hintergründe.

Die rund 3,2 Milliarden Internetnutzer auf der Welt produzieren jeden Tag etwa 2,5 Trillionen Byte Datenmaterial. Eine Zahl, die für die meisten von uns sicher kaum vorstellbar ist. Es ist eine 1 mit 18 Nullen (1018). Und das, obwohl derzeit noch nicht einmal die Hälfte der Weltbevölkerung online ist.

Laut Statista werden in 60 Sekunden im Internet…

  • 86 Millionen Spam-Mails verschickt
  • 4,2 Millionen Nachrichten über WhatsApp verschickt
  • 2,8 Millionen Videos bei YouTube angeschaut
  • 1,9 Millionen Facebook-Likes und -Kommentare abgegeben
  • 833.000 Suchanfragen bei Google gestellt
  • 763.000 Gesprächsminuten über Skype geführt

In der gleichen Zeit…

  • macht alleine Amazon 77.000 Euro Umsatz
  • werden mehr als 4.000 Zahlungen über Paypal abgewickelt
  • werden knapp 350 neue Blogartikel mit WordPress publiziert
  • werden 72 Stunden neues Video-Material bei YouTube hochgeladen
  • melden sich 411 neue Nutzer bei Facebook an
  • werden 53 neue Internet-Domains registriert, eine davon in Deutschland
  • werden 435 neue E-Mail-Accounts angemeldet

Und das ist alles erst der Anfang: Denn jede Minute kommen 717 Internetnutzer hinzu. Bei 1.440 Minuten proTag, bedeutet das jeden Tag einen Zuwachs von über einer Million Internetnutzer. Die Tendenz der Big Data ist also weiter rasant steigend. Doch was ist das Internet eigentlich? Erfahren Sie mehr darüber im Wahllexikon.

Bildquelle dieses Artikels: Statista (CC BY-ND 3.0 – Lizenz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Category

Digital News

Tags

,