Aufgaben des Jugendparlaments

Aufgaben des Jugendparlaments

Jugendparlamente haben als Vertretung der Kinder und Jugendlichen in einer Stadt oder einem Landkreis viele verschiedene Aufgaben. Da ihre Einrichtung jedoch nicht auf Bundes- oder Landesebene geregelt ist, kann jede Stadt selbstständig festlegen, für welche Themen sich das Jugendparlament einsetzen soll. Dennoch gibt es einige Aufgabengebiete, denen sich fast alle Jugendparlamente in Deutschland widmen.

Rechte des Jugendparlaments

Allerdings hat das Jugendparlament nicht nur Pflichten und Aufgaben, sondern auch Rechte. So kann es zum Beispiel an den Sitzungen des Kreistags teilnehmen und hat das Recht, in den verschiedenen Gremien und Ausschüssen angehört zu werden. In einigen Städten hat das Jugendparlament auch das Recht auf einen eigenen Etat, über den es frei verfügen darf. 

Senken Sie die Kosten für die Wahl des Jugendparlaments und erhöhen Sie den Etat der Jugendvertretung mit einer Online-Wahl.

Jetzt weitere Informationen anfordern >

Aufgaben und Pflichten der Jugendvertreter

Die Mitglieder des Jugendparlaments haben gemäß ihrer Satzung die Pflicht sich regelmäßig zu treffen, um über die Belange der Kinder und Jugendlichen in ihrer Region zu diskutieren. Sie verpflichten sich mit ihrer Wahl darüber hinaus dazu, ihr Ehrenamt für die Dauer der Amtszeit aktiv auszuführen und können ihr Amt nur aus wichtigem Grund niederlegen.

Das Ziel ihrer Arbeit  ist es, die Schul- Berufs- und Freizeitsituation der Kinder und Jugendlichen in ihrer Region zu verbessern.  Darüber hinaus sind sie auch das Sprachrohr der Kinder und Jugendlichen. Sie sollen sowohl die Öffentlichkeit als auch die Politik über die Meinung und die Bedürfnisse sowie Wünsche der jungen Menschen der Stadt beziehungsweise des Landkreises informieren und für diese eintreten. Ebenso nehmen sie beratende Tätigkeiten in verschiedenen Ausschüssen und Gremien wahr.

Typische Aufgaben eines Kinder- und Jugendparlaments könnten beispielsweise so aussehen:

  • Entwicklung von Vorschlägen zu Themen wie Naturschutz, Verkehrsplanung, Freizeitgestaltung und Spielplatzgestaltung
  • Präsentation der Entwürfe in Sitzungen des Parlaments
  • Organisation eines Standes auf dem Weihnachtsmarkt oder eines Sommerfests

Polyas-Tipp: Sollte die Anzahl der Mitglieder des Jugendparlaments eine gewisse Zahl unterschreiten, müssen Neuwahlen durchgeführt werden. Vereinfachen Sie den Wahlaufwand und führen Sie die Jugendparlamentswahl online durch. Jetzt mehr erfahren!

Rolle des Jugendparlaments

Das Jugendparlament dient nicht allein dazu den Jugendlichen und Kindern einer Gemeinde eine Stimme zu geben, sondern auch dazu Kindern und Jugendlichen Demokratie und Partizipation näher zu bringen. So sollen sie erleben, wie Politik funktioniert und Entscheidungen getroffen werden. Darüber hinaus sollen sie selbst an diesen Entscheidungen beteiligt werden.

Damit dies noch besser gelingen kann und das Jugendparlament Ihrer Stadt eine breite demokratische Basis hat, holen Sie die Jugendlichen bei Wahl direkt dort ab, wo sie sich am häufigsten aufhalten:

Digitalisieren Sie Ihre Jugendparlamentswahl und steigern Sie die Wahlbeteiligung.

Lassen Sie sich noch heute von unseren Wahlexperten beraten!