So werden Sie Wahlhelfer

Vielleicht haben auch Sie schon einmal darüber nachgedacht, sich am Wahltag als Wahlhelfer zu engagieren. Im Folgenden erklären wir Ihnen, wie Sie sich freiwillig melden und welche Aufgaben Sie haben.

Benötige ich besondere Qualifikationen, um Wahlhelfer zu werden?

Nein, besondere Qualifikationen sind nicht nötig. Vielmehr ist die Tätigkeit des Wahlhelfers eine staatsbürgerliche Pflicht, zu der Sie auch durch die Gemeinde- oder Wahlbehörde verpflichtet werden können.
Sie müssen jedoch für die Wahl, bei der Sie helfen wollen, wahlberechtigt sein, das heißt:

  • Sie müssen volljährig sein ( Bei einigen Kommunalwahlen ist man auch mit 16 schon wahlberechtigt)
  • Sie müssen die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen
  • Sie müssen seit mindestens drei Monaten in Deutschland wohnen
  • Das Wahlrecht darf Ihnen nicht vom Gericht aberkannt worden sein

Wie kann ich mich freiwillig melden?

Um freiwillig bei einer Wahl zu helfen, können Sie einfach zu Ihrer Gemeinde gehen und sich dort anmelden. Ihre Daten werden aufgenommen und einige Wochen vor der Wahl erhalten Sie Ihre Berufung zum Wahlhelfer per Post. Außerdem sollten Sie an einer von der Gemeinde kostenfrei angebotenen Schulung teilnehmen. Beachten Sie, für welche Position Sie sich konkret melden. Denn die verschiedenen Funktionen im Wahllokal erfordern verschiedene Fähigkeiten. Der Schriftführer zum Beispiel, prüft das Wählerverzeichnis und dokumentiert die Auszählung. Er sollte organisiert sein und mit Zahlen umgehen können.

Wenn Sie als Wahlhelfer im Wahllokal tätig werden wollen, sollten Sie außerdem Frühaufsteher sein, denn die Wahllokale öffnen morgens um 8:00 Uhr und Sie müssen ca. eine Stunde vor Öffnung vor Ort sein, um bei der Einrichtung des Wahllokals zu helfen. Wollen Sie lieber als Briefwahlhelfer tätig werden, müssen Sie meist nicht so früh aufstehen. Außerdem steht im dem Schreiben der Einsatzort, an dem Sie während der Wahl tätig sind.

Erfahren Sie hier mehr zu den Tätigkeiten des Wahlhelfers am Wahltag.

Erhalte ich eine Vergütung für meine Tätigkeit am Wahltag?

Jeder Wahlhelfer erhält ein sogenanntes Erfrischungsgeld. Bundesrechtlich ist vorgesehen, dass dieses bei mindestens 21€ liegen sollte. Der Betrag, den Sie erhalten variiert aber von Wahl zu Wahl und von Bundesland zu Bundesland. Oft erhalten Helfer im Wahllokal auch ein höheres Erfrischungsgeld als Briefwahlhelfer.

Wer kann von der Pflicht bei der Wahl zu helfen befreit werden?

Wenn wichtige Gründe vorliegen, kann jeder von der Berufung zum Wahlhelfer befreit werden. Der Bundeswahlleiter gibt folgende wichtigen Gründe an:

  • Krankheit oder körperliche Beeinträchtigung
  • Dringende berufliche Gründe
  • Ein anderer wichtiger Grund

Beachten Sie, dass es im Ermessen der jeweiligen Wahlbehörde beziehungsweise Gemeindebehörde liegt, ob ein Grund wichtig ist.

Welche Aufgaben habe ich als Wahlhelfer?

Wie bereits erwähnt, gibt es verschiedene Tätigkeiten im Wahllokal, über die einzelnen Zuständigkeiten können Sie sich bei Ihrer Gemeinde informieren. Ganz allgemein übernehmen Wahlhelfer im Wahllokal diese Tätigkeiten:

  • Sie stellen die ordnungsgemäße Durchführung der Wahl sicher
  • Sie überprüfen die Wahlberechtigung auf Basis des Wählerverzeichnisses
  • Sie geben die Stimmzettel an die Wähler heraus
  • Sie vermerken die Wahlteilnahme im Wählerverzeichnis
  • Sie geben die Wahlurne zur Stimmabgabe frei
  • Sie ermitteln das vorläufige Wahlergebnis

Die Aufgaben, die ein Wahlhelfer bei einer Wahl übernimmt sind zuallererst ein Dienst an der Gesellschaft, deshalb sollte man sich auch nicht nur wegen des Erfrischungsgeldes als freiwilliger Wahlhelfer melden. Im Interview verrät Ihnen ein Wahlhelfer, warum er sich entschieden hat im Wahllokal zu helfen.

About Elisa Utterodt

Egal ob in Österreich, Syrien oder den USA, politische Entscheidungen und Demokratie sind für mich nicht nur in Deutschland von Belang. Vor allem der Einfluss der Digitalisierung auf Kultur und Gesellschaft ist für mich ein spannendes wie aktuelles Thema, über das ich gerne berichte. Wenn ich nicht gerade Zeitung lese oder meine Twittertimeline checke, schaue ich mir zur Entspannung Bundestagsdebatten im Fernsehen an. Seit März dieses Jahres bin ich bei Polyas für die Pflege der Social Media Kanäle zuständig, schreibe Blogartikel und unterstütze das Online-Marketing-Team.

Category

Wahlmanagement

Tags

, , ,