Welceh Rechte und aufgaben hat eigentlich das Jugendparlament?

Um bei Landtags- und Bundestagswahlen seine Stimme abgeben zu können, muss ein Bürger in Deutschland mindestens 18 Jahre alt sein, doch man kann sich auch viel früher politisch engagieren – zum Beispiel in einem Kinder- und Jugendparlament. In unserer neuen Serie beschäftigen wir uns mit ihrer Struktur, ihren Aufgaben und wie Jugendpartizipation in anderen Ländern aussieht.

In Jugendparlamenten repräsentieren die Vertreter und Vertreterinnen die Interessen der Jugend in einer Gemeinde. Häufige Themen sind beispielsweise Verbesserungen des Schulhofes und Freizeitangebote vor Ort.

Die Vertreterinnen und Vertreter sind Kinder und Jugendliche – meistens zwischen acht und 21 Jahren – die von ihren Altersgenossen in einer geheimen Wahl direkt gewählt werden. Alle Kinder und Jugendlichen vor Ort verfügen über das passive und aktive Wahlrecht. Eine Legislaturperiode dauert in der Regel zwei bis drei Jahre – etwa zehn bis 40 Mitglieder kann ein solches Parlament haben.

Wie Polyas die Wahl von Jugendparlamenten verändern kann, können Sie hier nachlesen.

Jugendparlament: Was sind die Aufgaben?

Die Vertreterinnen und Vertreter sind nicht nur zur Zierde da, sondern haben auch Aufgabengebiete. So sind sie Sprachrohr und Ansprechpartner für Jugendliche und informieren die Öffentlichkeit und die Kommunalpolitik über Wünsche und Belange der Jugend vor Ort.
Außerdem sind sie in kommunalen, städtischen und anderen Gremien als Berater tätig und helfen dabei, eine Lösung für Probleme zu finden, die Jugendliche und Kinder betreffen.
Mehrmals jährlich treffen sie sich im Parlament und arbeiten Anträge aus, die sie an Politiker herantragen können. Die Öffentlichkeit ist zu diesen Sitzungen zugelassen und auch gerne gesehen. Außerdem treffen sich die Mitglieder des Jugendrats in Arbeits- und Projektgruppen. Hier bearbeiten sie die Beschlüsse des Parlaments oder setzen konkrete Projekte um. Erwachsene können beratend mithelfen. Meistens verfügt das Jugendparlament über ein kleines Budget, über das es unabhängig entscheiden kann.

Jugendparlamente gibt es mittlerweile in vielen verschiedenen Städte und Gemeinden, vor allem in kleineren Orte findet man sie. Allerdings hat sich diese Art der Partizipation noch nicht deutschlandweit durchgesetzt. Doch das ist sicherlich nur noch eine Frage der Zeit.

About Laila Oudray

Um die Welt zu gestalten und zu verbessern, benötigt man Informationen. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, diese Informationen zu recherchieren und hoffentlich unterhaltsam aufzubereiten. Wenn ich nicht gerade das World Wide Web für die interessantesten Themen durchforste, lebe ich meine musikalische Seite aus und singe (wie man mir sagt, auch gar nicht so schlecht). Seit April arbeite ich bei Polyas. Hier bin ich für die Pressearbeit zuständig und schreibe Blogartikel.

Category

Vertreterwahlen

Tags

, , ,