Online-Wahlen in Naturschutzvereinen

Naturschutzvereine sind regionalübergreifend aktiv. Dementsprechend erfordern Wahlen und Abstimmungen materielle und organisatorische Aufwände. Die Online-Wahl ist eine effektive Möglichkeit, um alle Vereinsmitglieder zu erreichen und ihnen die ortsunabhängige und umweltfreundliche Stimmabgabe zu ermöglichen.

Mut zur demokratischen Basis

Gerade große Naturschutzvereine stimmen meist per Handzeichen auf der Vertreterversammlung über Vorschläge und Satzungsänderungen ab. Die aktive Teilhabe möglichst vieler Mitglieder am Vereinsleben ist für den Fortbestand eines Naturschutzvereins sehr wichtig und bedarf besonderer Aufmerksamkeit und Förderung. Ein wichtiger Teil der Mitgliederaktivierung ist daher die Datenpflege. Ein gut geführtes Mitgliederverzeichnis mit aktuellen Kontaktdaten bildet die Grundlage für demokratische Partizipation der Mitglieder innerhalb ihres Naturschutzvereins.

Mitbestimmung als Schlüssel für Fortschritt

Basisdemokratische Mitbestimmungsprozesse in Naturschutzvereinen zu realisieren, ist mit hohem organisatorischen und materiellen Aufwand verbunden. Regelmäßige Mitgliederbefragungen oder sogar Versammlungen durchzuführen, ist jedoch von entscheidender Wichtigkeit für die Entwicklung eines Naturschutzvereins. Die Online-Wahl ermöglicht die Aktivierung einer größeren Mitgliederschaft und bietet eine niedrigschwellige Möglichkeit der Stimmabgabe. So können auch Mitglieder mitbestimmen, die nicht an der Mitgliederversammlung teilnehmen können, und ihre Stimme muss nicht verloren gehen.

Mehrwert für Naturschutzvereine

Durch die Online-Wahl kann die Wahlbeteiligung gesteigert und ein repräsentatives Stimmungsbild ausgewertet werden. Der organisatorische Aufwand dabei ist gering. Die Wahlleitung eines Naturschutzvereins kann die Online-Wahl in wenigen Schritten einfach selbst einrichten. Es sind weder Wahleinladungen in Briefform noch Papierstimmzettel dafür notwendig. Die Planung und Durchführung der Online-Wahl im neuen POLYAS-Wahlkonfigurator 2019 ist nicht nur umweltfreundlich, sondern auch zeitsparend. Die Auswertung der Wahlergebnisse erfolgt automatisch und steht direkt im Anschluss per Knopfdruck zur Verfügung.

Wie das funktioniert? Ganz einfach in drei Schritten:

  • Stimmzettel erstellen
  • Wählerverzeichnis anlegen
  • Wahl starten

Sie wollen direkt loslegen? Hier geht’s zum POLYAS-Wahlkonfigurator.

Wahlen einfach selbst durchführen

Unter https://configure.polyas.com/#/ ist der POLYAS-Wahlkonfigurator zu finden. Über den Button „Ohne Anmeldung testen“ kann direkt mit der Wahleinrichtung begonnen werden. Alle drei Schritte sind auf einen Blick zu sehen.

POLYAS Online-Wahlkonfigurator 2019

Bei der Erstellung des Stimmzettels werden Wahlregeln und Formatierungen festgelegt. Das Wählerverzeichnis kann entweder manuell erstellt oder als Excel-Datei hochgeladen werden. Im letzten Schritt werden Wahlstart und Wahlende festgelegt und individuelle oder standardisierte Wahleinladungen erstellt, bevor die Wahl zu guter Letzt versiegelt und gestartet wird.

Lesen Sie hier die detaillierte Anleitung zur Erstellung einer Online-Wahl im POLYAS Online-Wahlkonfigurator 2019.