Startseite Wahlumschlag
Informationen by the Polyas online election experts for your election material

Wahlumschlag

Mit einem Wahlumschlag verpacken Sie Ihre Briefwahlunterlagen. So verzetteln Sie sich nicht bei Ihrer Wahl und Ihr Wahlgeheimnis bleibt gewahrt. Auch wenn es scheinbar nur einfache Papierumschläge sind, gelten für Wahlumschläge feste Normen. 

Vorlagen für Wahlumschläge zum Download

Bis vor wenigen Jahren wurden Stimmzettelumschläge auch bei Urnenwahlen eingesetzt, aus organisatorischen Gründen wird der Wahlumschlag aktuell nur bei Briefwahlen angewandt. Gemeinsam mit den Briefwahlunterlagen erhalten die Briefwähler folgende Wahlumschläge:

  1. Der Stimmzettelumschlag: Dieser Umschlag beinhaltet den ausgefüllten Stimmzettel und ist anonymisiert. Bei Bundestagswahlen ist dieser Umschlag blau im Format DIN C6 (162 x 114 mm). 
    Stimmzettelumschlag-Vorlage zum kostenlosen Download (PDF)
  2. Der Wahlumschlag: Hier müssen alle Wahlunterlagen hinein passen, weswegen das Format DIN-B6 (176 x 125) mm geeignet ist. Dieser Wahlumschlag ersetzt für den Versand der Stimmabgabe die Wahlurne. 
    Wahlumschlag-Vorlage zum kostenlosen Download (PDF)

Warum sind Briefwahlen mit Wahlumschlägen aufwendig?

Das korrekte Ausfüllen der zahlreichen Briefwahlunterlagen ist für den Wähler nicht trivial. Häufig werden zusätzlich zu den Stimmzetteln umfangreiche Wahlunterlagen versendet. So warnte eine Landeskammer im Jahr 2014 ihre Wähler: „Bitte erschrecken sie nicht vor dem Umfang der Wahlunterlagen. Die Stimmzettel gehen Ihnen diesmal in gehefteter Form zu und sollen Ihnen durch die „Broschürenform“ das Wählen erleichtern.“ 
Für den Wähler kann es zudem bei den Wahlumschlägen leicht zu Missverständnissen kommen, da die verschiedenen Umschläge verschiedene Funktionen haben. Vertauscht der Wähler die Umschläge und legt den Wahlschein versehentlich in den Stimmzettelumschlag, ist die Wahl ohne sein Wissen ungültig. Bieten Sie Ihrem Wähler den digitalen Online-Wahl-Service und verschrecken Sie Wahlberechtigte dadurch nicht mehr mit enormen Ausmaßen der Wahlunterlagen. 

Hoher administrativer Aufwand bei Wahlumschlägen

Die verschiedenen Wahlumschläge verursachen für Unternehmen, Vereine, Genossenschaften und Hochschulen hohe Versand- und Druckkosten. Denn die Wahlumschläge werden zunächst an den Briefwähler postalisch versandt und müssen bereits für den Rückversand vorfrankiert sein. Diese Kosten gehen außerdem einher mit Logistikaufwand und einer schwer kalkulierbaren zeitlichen Dauer. Streiks bei der Post, lange Verteilzeiten, das ist alles nicht planbar. Aber der wirkliche Aufwand geschieht beim Eintreffen der Wahlumschläge im Wahlbüro: Die Umschläge müssen per Hand entpackt und sortiert werden, bevor sie tatsächlich ausgezählt werden können. Diese Vorgänge sind insgesamt sehr zeitaufwendig und tragen zu den hohen Wahlkosten einer Briefwahl entscheidend bei.

Polyas-Tipp: Erleichtern Sie Ihren Wählern die Stimmabgabe und vermeiden Sie unnötige Druck- und Versandkosten. Lassen Sie sich von unseren digitalen Experten für Wahlen über die Vorteile von Online-Wahlen informieren. Fordern Sie jetzt ein unverbindliches Angebot für eine Online-Wahl an

Sicherheitsrisiko: Wahlumschläge auf dem Versandweg

Sicherheit der Fernwahl steigern durch Online-Stimmabgabe

Auf dem Versandweg sind die ausgefüllten Stimmzettel mit den personenbezogenen Daten im Wahlumschlag gemeinsam und so ist das Wahlgeheimnis angreifbar. Bis zur Ankunft im Wahlbüro wären Rückschlüsse auf die Wähleridentität und die Wahlentscheidung möglich. Im Gegensatz dazu werden die personenbezogenen Daten eines Online-Wählers bereits nach der Anmeldung im Online-Wahlsystem anonymisiert. Die Online-Stimmabgabe erfolgt anhand eines anonymen Tokens, sodass das Wahlgeheimnis vollumfänglich gewahrt wird und Manipulationsversuche erheblich erschwert werden.

Aufwand in der Wahlorganisation minimieren durch Online-Wahl

Die Digitalisierung trägt zur Minimierung der Zettelwirtschaft bei und erspart so bei einer Online-Wahl den Wahlumschlag. Hier übernimmt die Wahlsoftware die Aufgaben des Umschlages und übermittelt die Stimme des Wählers verschlüsselt und anonymisiert an die digitale Wahlurne. So profitieren die Wähler und die Wahlorganisation von den Vorteilen: