Betriebsratswahlen: Was sind die Voraussetzungen, Wie kann digitale Mitbestimmung im Betrieb gelingen?

Auch bei Betriebsratswahlen gibt es einen Wahlkampf, mit denen die Kandidaten versuchen die Wahlberechtigten von sich zu überzeugen. Dabei gibt es verschiedene Medien, die verwendet werden können, wie beispielsweise Wahlplakate.

Lesen Sie hier, worauf Sie achten müssen, wenn Sie Plakate für Betriebsratswahlen nutzen wollen.

Plakate für Betriebsratswahlen: Das Design zählt

Wer Plakate nutzen will, muss auf ein ansprechendes Design achten. Lieber gar kein Plakat, als es ein schlechtes.

Zu einem guten Plakat gehört ein seriöses und professionell geschossenes Fotos. Im besten Fall vom Kandidaten, da Sie vor allem in größeren Unternehmen nicht sicher sein können, dass Sie nur anhand Ihres Namens erkannt werden. Mit einem freundlichen Foto schaffen Sie einen Wiedererkennungswert. Sie sollten bei aller Professionalität aber auch darauf achten, dass Sie nicht distanziert wirken. Es ist ein Balanceakt.

Wenn Sie kein Foto von sich veröffentlichen wollen, können Sie auch Fotos vom Unternehmen nutzen, beispielsweise von Büros, Pausenräumen, Kantinen etc.

Bei der Farbwahl orientieren Sie sich  am besten an dem Farbdesign innerhalb des Unternehmens und verwenden beispielsweise die Farben des Logos. So zeigen Sie, dass Sie zum Unternehmen gehören und fallen auch nicht unangenehm auf.

Probleme ansprechen kurz und knapp

Egal welches Bild oder welche Farben Sie nutzen, ohne Text wird der Wähler Sie nicht verstehen.

Doch Vorsicht: Ein Plakat ist kein geeignetes Medium, um Probleme textlastig zu analysieren. Viel Text auf einem Plakat schreckt ab und Sie laufen Gefahr, dass Ihr Anliegen ignoriert wird. Man muss Ihr Plakat auch im Vorbeigehen verstehen können.

Folgende Textelemente eignen sich gut für ein Plakat: 

  • Verweise auf bisherige Erfolge
  • Verweise auf Probleme im Betrieb
  • Erste Lösungsansätze
  • Wahlversprechen

Natürlich sollte auch eine Wahlaufforderung auf dem Plakat für die Betriebsratswahlen stehen, sowie Ihr Name und das Datum der Wahl. Sie können auch mit einem originellen Slogan punkten. Wenn Sie Ideen dazu brauchen, klicken Sie hier. 

Beim Text sollten Sie auf die Gegebenheiten im Betrieb achten, zum Beispiel, ob Sie den potentiellen Wähler duzen oder siezen.

Mit diesen Tipps schaffen Sie es mit Ihren Plakaten positive Aufmerksamkeit zu generieren.

About Laila Oudray

Um die Welt zu gestalten und zu verbessern, benötigt man Informationen. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, diese Informationen zu recherchieren und hoffentlich unterhaltsam aufzubereiten. Wenn ich nicht gerade das World Wide Web für die interessantesten Themen durchforste, lebe ich meine musikalische Seite aus und singe (wie man mir sagt, auch gar nicht so schlecht). Seit April arbeite ich bei Polyas. Hier bin ich für die Pressearbeit zuständig und schreibe Blogartikel.

Category

Wahlmanagement

Tags

, , ,