Erfahrungsbericht_Lotsenbrüderschaft

Heute nachgefragt: Wir sprechen mit Herr Dalege von der Lotsenbrüderschaft Elbe über die Vorteile von Online-Wahlen.

Die Lotsenbrüder, wie sie sich selbst nennen, sind ein Verbund freiberuflicher Lotsen, die zwischen Elbe 1 und Hamburg Schiffe durch Engstellen und Kanäle navigieren. Die Lotsenbrüderschaft ist genossenschaftlich organisiert, das heißt, dass alle Entscheidungen basisdemokratisch von allen Lotsenbrüdern getroffen werden.
Bereits im Januar dieses Jahres führten die Lotsenbrüder ihre erste Online-Abstimmung mit Polyas durch und wählen seither regelmäßig mit Polyas.

Guten Tag, Herr Dalege, ich freue mich, heute mit Ihnen über Online-Wahlen zu sprechen. Beginnen wir doch direkt mit der ersten Frage: Warum hat sich die Lotsenbrüderschaft Elbe für die Online-Wahl entschieden?

In unserer Lotsenbrüderschaft sind insgesamt 283 Lotsen organisiert und wir entscheiden basisdemokratisch, bei uns stimmen alle über die Belange der Brüderschaft ab. Wegen der Arbeitszeiten und der Entfernungen ist es aber sehr schwierig alle Lotsenbrüder zu einer Vollversammlung zusammenzubringen.

Die Abstimmung per Briefwahl war organisatorisch aufwändig und brachte oftmals nur eine unbefriedigende Wahlbeteiligung. Deshalb haben wir uns nach einer Alternative umgesehen. Im vorletzten Jahr haben wir die Lotsen mit einem kleinen Laptop ausgestattet, der alle für unsere Arbeit wichtigen Informationen beinhaltet und den Lotsen u.a. Verwaltungsdaten bereitstellt. Weil mit dem Laptop der Internetzugang für alle Lotsen sichergestellt ist, kam uns der Gedanke, unsere Wahlen online durchzuführen. Mit Polyas haben wir eine sichere und bequeme Lösung für unsere Abstimmungen gefunden.

Konnten Sie Unterschiede durch die Umstellung auf die Online-Wahl im Vergleich zur herkömmlichen Wahlorganisation feststellen?

Wie gesagt, bislang war es mit großem Aufwand verbunden alle Lotsen zusammenzubringen oder Briefwahlunterlagen zu erstellen, damit wir abstimmen konnten. Druck und Porto der Briefwahlunterlagen waren eher teuer und die Rückmeldungen waren gering. Wir haben vorher traditionell Wahlurnen verwendet, die wir versiegeln mussten. Unsere Mitarbeiter und Kollegen mussten viel Zeit in die Erstellung der Abstimmungsunterlagen und die Stimmenauszählung investieren. Der Zusatzaufwand ist dank der Online-Wahl weggefallen. Die Wahlorganisation ist jetzt viel einfacher und zeitsparender als vorher.

Elbe-LotsenFür die Verwaltungsmitarbeiter war die Einführung der Online-Wahl eine Erleichterung. Wie haben die Wähler die Möglichkeit der Online-Stimmabgabe angenommen?

Die Wahlbeteiligung in der Lotsenbrüderschaft Elbe ist von ca. 70% auf regelmäßig über 90% gestiegen und unsere Entscheidungsprozesse sind demokratischer geworden. Denn das ist es doch, was die Demokratie ausmacht: dass alle mitentscheiden und teilhaben können. Mir als Wahlleiter hat besonders die Darstellung der Wahlbeteiligung in Echtzeit gut gefallen, so kann ich zu jedem Zeitpunkt der Abstimmung sehen, wie viele Lotsenbrüder bereits ihre Stimme abgegeben haben und noch einmal Wahlerinnerungen versenden, wenn es nötig ist. Das ist sehr effektiv.

Da sprechen Sie einen wirklich wichtigen Punkt an: die Teilhabe. Denn die Allgemeinheit von Wahlen ist ja einer der wichtigsten Wahlgrundsätze, der durch die Online-Wahl gestärkt wird. Sind Ihre Wähler mit der Online-Wahl zufrieden?

Nachdem ich unseren Wählern das Polyas-Wahlsystem das erste Mal präsentierte, waren viele der Lotsenbrüder noch skeptisch beziehungsweise unsicher. Sie hatten Bedenken wegen der Sicherheit der Wahl und der Datensicherheit. Aber nach der ersten Abstimmung im Januar sind alle Lotsen begeistert. Für sie ist das Verfahren einfach zu handhaben und es geht schnell. Sie können ihre Stimme von überall aus abgeben und ihre Wahlunterlagen nicht mehr verlegen. Man hat immer alle nötigen Unterlagen bei der Hand, wenn man sie benötigt. Unsere Wähler sind jetzt sehr zufrieden mit dem Angebot der Online-Wahl.

Gibt es darüber hinaus einen Aspekt der Online-Wahl, den Sie besonders hervorheben möchten?

Besonders positiv ist mir aufgefallen, dass alles sehr unkompliziert abläuft. Bei unserer letzten Abstimmung – derzeit führen wir vier Abstimmungen parallel mit Polyas durch – ist uns im Abstimmungstext ein Fehler unterlaufen, so dass zwei Worte in der Abstimmungsfrage fehlten. Ich konnte einfach Herrn Radler anrufen, wir haben die Wahl gestoppt, den Fehler behoben und konnten die Wahl einfach neustarten. Die Behebung von Fehlern verläuft unkompliziert und vor allem schnell, ohne großen Aufwand. Das erleichtert die Organisation der Wahl sehr stark.

Wir freuen uns, dass das für Sie alles so unkompliziert ablief. Managen Sie Ihre Wahlen auch in Zukunft online?

Ich gehe momentan mit aller Sicherheit davon aus, dass die Lotsenbrüderschaft Elbe ihre Abstimmungen auch in Zukunft online durchführen wird. Wir sind sehr angetan von der Möglichkeit der Online-Stimmabgabe. Auch andere Lotsenbrüderschaften haben schon bei uns wegen der Online-Wahl angefragt. In der nächsten Woche stellen wir das Polyas Online-Wahlsystem auf einem überregionalen Lotsentreffen den anderen Lotsenbrüdern in Deutschland vor.

Herr Dalege, vielen Dank für das Interview und die ausführliche Beantwortung unserer Fragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

About Elisa Utterodt

Egal ob in Österreich, Syrien oder den USA, politische Entscheidungen und Demokratie sind für mich nicht nur in Deutschland von Belang. Vor allem der Einfluss der Digitalisierung auf Kultur und Gesellschaft ist für mich ein spannendes wie aktuelles Thema, über das ich gerne berichte. Wenn ich nicht gerade Zeitung lese oder meine Twittertimeline checke, schaue ich mir zur Entspannung Bundestagsdebatten im Fernsehen an. Seit März dieses Jahres bin ich bei Polyas für die Pflege der Social Media Kanäle zuständig, schreibe Blogartikel und unterstütze das Online-Marketing-Team.

Category

Über Polyas

Tags

, , ,