Startseite Berufsverbände Delegiertenversammlung
Delegiertenversammlung in Berufsverbänden online mit POLYAS wählen

Delegiertenversammlung in Berufsverbänden

Nicht in jedem Berufsverband wird der Vorstand durch die Mitgliederversammlung gewählt, oftmals bestimmt auch eine Delegiertenversammlung das Leitungsorgan des Verbands.

Delegiertenversammlung – Lösung für große Verbände

Ob ein Berufsverband über eine Delegiertenversammlung verfügt oder nicht, ist in der Satzung festgelegt. Soll eine Delegiertenversammlung eingeführt werden, muss die Satzung entsprechend geändert werden. Dafür muss eine deutliche Mehrheit der Mitgliederversammlung (je nach Satzung zwei Drittel bis drei Viertel der Mitglieder) votieren. Gerade bei großen Verbänden mit mehreren tausend Mitgliedern liegt die Entscheidung für eine Delegiertenversammlung nahe, um eine geordnete Struktur des Verbands sicherstellen zu können.

Lesen Sie hier mehr über die Satzungsänderung im Berufsverband!

Die Delegiertenversammlung ersetzt also teilweise die Mitgliederversammlung als wichtigstes beschlussfassendes Organ in einem Berufsverband. Wie sich die Delegiertenversammlung zusammensetzt, kann sehr unterschiedlich sein. Meist entsenden die Landesverbände – abhängig von ihrer Größe – mehrere Vertreter, um das entsprechende Bundesland zu repräsentieren. Zusätzlich können auch Vertreter aus Regionalverbänden, Ausschüssen oder anderen Gremien als Delegierte entsandt werden.

Für jeden Regional- oder Landesverband wählen die Mitglieder mehrere Delegierte. Ermöglichen Sie Ihren Mitglieder die einache und ortsunabhängige Online-Stimmabgabe und steigern Sie so die Wahlbeteiligung.

Jetzt Angebot anfordern!

Aufgaben der Delegierten

Auch weitere Aufgaben, die sonst von der Mitgliederversammlung übernommen werden, fallen der Delegiertenversammlung zu:

  • Beschlussfassung über Ziele des Berufsverbandes
  • Wahl des Vorstands und des Vorstandsvorsitzenden
  • Die Entgegennahme des Geschäftsberichtes, der Jahresbilanz und der Haushaltspläne
  • Beschlussfassung über Anträge
  • Entlastung des Vorstands
  • Beschlussfassung über die Beitragsordnung
  • Der Einsatz von Kassenprüfern oder bestimmten Kommissionen
  • Änderung von Satzung und Wahlordnung
  • Bestimmungen über die Geschäftsordnung der Delegiertenversammlung
  • Auflösung des Verbands
  • Festlegung der Mitgliedsbeiträge und der Kriterien für die Aufnahme neuer Mitglieder

POLYAS-Tipp: Meist werden die Delegierten einmal pro Jahr neu gewählt – per Brief. Ersparen Sie sich die hohen Portokosten und lassen Sie die Mitglieder mit POLYAS online abstimmen. Sie können die Briefwahl auch mit der Online-Wahl kombinieren. Fordern Sie jetzt unverbindlich weitere Informationen zur kombinierten Online- und Briefwahl an!

Online-Wahl auf der Versammlung

Senken Sie den organisatorischen Aufwand für die Wahl der Delegiertenversammlung und nutzen Sie die Vorteile der Online-Wahl bei Ihrem Wahlmanagement. Die Mitglieder können ihre Stimme ortsunabhängig und zeitflexibel abgeben, während der Berufsverband seine Ausgaben senkt.

  • Mit POLYAS können Sie ganz einfach rechtsgültige Stimmzettel erstellen
  • Das Wählerverzeichnis verwalten Sie digital
  • Wenn Sie das Wahlsystem näher kennenlernen wollen, können Sie zunächst eine kostenfreie Testwahl durchführen
  • Die Wahlbeteiligung können Sie in Echtzeit beobachten
  • Wahlerinnerungen können Sie bequem über den POLYAS Online-Wahlmanager versenden
  • Rechtssichere Wahlergebnisse erhalten Sie nur wenige Minuten im Anschluss Ihrer Wahl auf Knopfdruck

Zwei Möglichkeiten für Ihr Wahlmanagement - Alle Vorteile der POLYAS Online-Wahl nutzen

Richten Sie in nur drei Schritten selbst eine Online-Wahl der Delegiertenversammlung ein. 

Online-Wahlmanager kennenlernen >

oder

Nehmen Sie den POLYAS Komplettservice in Anspruch und legen Sie Ihre Wahl von der Planung bis zur Durchführung in die Hände der POLYAS Election Manager.

POLYAS Komplettservice kennenlernen >