Startseite Berufsverbände Aufgaben
Die wichtigste Aufgabe von Berufsverbänden ist die Interessenvertretung der Mitglieder

Aufgaben der Berufsverbände

Berufsverbände haben die Aufgabe, die Interessen des Berufsstandes, den sie repräsentieren, in der Öffentlichkeit zu vertreten. Einige Verbände – wie die der Arbeitnehmer – werden vom Gesetzesgeber sogar dazu aufgefordert, in politischen Aushandlungsprozessen wie der Schließung von Tarifverträgen eine wichtige Rolle zu übernehmen.

Austausch mit verschiedensten Akteuren

Die Grundidee hinter Berufsverbänden ist einfach: Je mehr Menschen mit den gleichen Interessen sich verbinden, desto stärker finden ihre Forderungen Beachtung. Die gesellschaftlichen Akteure, gegenüber denen die Verbandsinteressen vermittelt werden, sind sehr verschieden: Das können Arbeitgeber, Auftraggeber, Behörden, Gerichte, Parteien und Regierungen sowie Medien und die Öffentlichkeit im Allgemeinen sein.

Auf diese Gruppen einzuwirken ist aber nur die übergeordnete Aufgabe des Berufsverbands. Diese lässt sich sehr viel kleinteiliger bestimmen. Eine wichtige Tätigkeit des Verbands ist es beispielsweise, die Ausbildung des Branchennachwuchses zu initiieren und zu verbessern. Dazu beteiligt sich der Verband zusammen mit Bund, Ländern, Arbeitgebern und Gewerkschaften an der Erarbeitung des Lehr- und Ausbildungsplans sowie der Prüfungsordnung.

Um die Koordination der Aufgaben muss sich der Vorstand kümmern, der von den Mitgliedern gewählt wird. Geben Sie möglichst vielen Mitgliedern die Chance zur Beteiligung und wählen Sie online!

Jetzt Angebot anfordern >

Vielfältige Aufgaben

Auch Aus- und Weiterbildungen obliegen den Berufsverbänden. Dazu bieten Sie Ihren Mitgliedern Vergünstigungen, Veranstaltungen und häufig auch eine Zeitschrift. Auch das Schaffen eines Gemeinschaftsgefühls der Mitglieder kann zur Aufgabe der Verbände gezählt werden. Darüber hinaus arbeiten Verbände im Tagesgeschäft an folgenden Punkten:

  • Weiterentwicklung und Förderung der berufsbezogenen Forschung
  • Einschaltung von Gerichten, sofern neue Gesetzesvorhaben die Rechte des Berufsverbands beeinträchtigen würden
  • Beratung der Bevölkerung mit dem Fachwissen der Berufsstände
  • Rechts- und Karriereberatung der Verbandsmitglieder
  • Einsatz und Förderung berufsbezogener Studiengänge
  • Mitgliedschaft oder Beteiligung in verschiedenen berufsbezogenen Gremien (Runde Tische, Versicherungen, Messen und Tagungen, Beiräte etc…)
  • Bei Arbeitgeberverbänden/Gewerkschaften: Aushandlung der Tarifverträge

Polyas-Tipp: Um noch mehr Zeit für Ihre Aufgaben zu haben, vereinfachen Sie die Vorbereitung Ihrer Wahl und führen Sie diese online durch! Mehr zur Online-Wahl in Berufsverbänden erfahren!

Vorstand online wählen

Auch die Organisation von Neuwahlen des Vorstands oder der Gremien ist die Aufgabe Berufsverbands. Der amiterende Verbandsvorstand bestimmt eine Wahlleitung, die die Wahl der neuen Leitung vorbereitet. Egal ob Delegierten- oder Vertreterversammlung: meist wählen die Berufsverbände per Brief. Die Online-Wahl ist jedoch deutlich effizienter und kostengünstiger.

Lernen Sie noch heute die Vorteile der Online-Wahl kennen.

Unsere Wahlexperten beraten Sie gerne!