Die CDU wählte online mit POLYAS ihren Vorsitzenden

POLYAS Erfahrungsbericht: Digitaler CDU-Parteitag

Am 15. und 16. Januar 2021 fand der erste digitale Parteitag der CDU Deutschland statt. Durchgeführt wurde das Live Voting gemeinsam von POLYAS und der TELEKOM-Tochter T Systems, die als Generalunternehmer fungierte. T Systems kümmerte sich um das Hosting der digitalen Wahl auf der Open Telekom Cloud, auf der das POLYAS Online-Wahlsystem seit 2018 gehostet wird.

Die Entscheidung der CDU

Der ursprünglich für Dezember 2020 geplante Parteitag der CDU konnte aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Da die Partei allerdings einen neuen Vorsitzenden wählen wollte, prüfte sie verschiedene Varianten der Durchführung und entschied sich für POLYAS und das Live Voting. Dr. Stefan Hennewig, CDU-Bundesgeschäftsführer, sagte:

„Ich denke man kann sagen: Es war die richtige Entscheidung. Wir haben mit der digitalen Durchführung Maßstäbe gesetzt.“

Sie wollen auch in Ihrer Partei die digitale Mitbestimmung ermöglichen? Im POLYAS Online-Wahlmanager erstellen Sie in wenigen Schritten Live Votings, Nominierungen und Online-Wahlen.

Jetzt starten >

Die Wahl und das Gesetz

Das Parteiengesetz ist die rechtliche Grundlage für die digital Wahlen. Allerdings besagt dieses Gesetz, dass es auf digitalen Parteitagen nur eine „digitale Vorabstimmung“ geben kann und somit eine verbindliche Abstimmung per Urne oder Briefwahl angeschlossen werden muss. Aus diesem Grund wurde die Wahl vom 16. Januar 2021 anschließend mit einer Briefwahl der Delegierten bestätigt. Armin Laschet, Friedrich Merz und Norbert Röttgen entschieden im Vorfeld, dass sie den Sieger der digitalen Wahl akzeptieren würden. Sie entschieden sich ebenso dafür, dass nur der Sieger, der die Online-Wahl gewinnen würde, auf dem Stimmzettel der Briefwahl stehen solle. Und wurde Armin Laschet am 22. Januar 2021 offiziell zum Vorsitzenden der CDU ernannt.

Live Voting wurde von CDU-Delegierten positiv aufgenommen

Um so ein großes Projekt durchführen zu können, bedarf es einer präzisen Projektplanung im Vorfeld. Am Tag der Veranstaltung müssen alle Faktoren so zusammenkommen, dass sie sich gegenseitig ergänzen.

Gemeinsam mit den Hosting- und Livestream-Partnern spielte die CDU im Vorfeld verschiedene Risikoszenarien durch. So hatte die Partei am Ende für jeden Fall ein Handlungskonzept und war auf mögliche Fälle vorbereitet. Selbstverständlich hatte die CDU auch ein breites Informationsangebot für die 1.001 Delegierten. Es gab Video-Tutorials, eine Service-Hotline, eine Schritt-für-Schritt-Anleitung und drei technische Probeläufe mit allen Delegierten. Der CDU war es wichtig, dass jede:r Delegierte ohne Probleme an diesem Parteitag teilnehmen konnte, egal in welchem Alter.

Sechs Wahlen wurden insgesamt mit POLYAS durchgeführt. Generalsekretär Paul Ziemiak sagte während des Livestreams, dass jedes Voting mit hoher Wahlbeteiligung bestritten worden sei. Er fügte hinzu, dass die Wahlbeteiligung bei früheren Parteitagen zum Ende hin immer geringer geworden sei, da viele Delegierte schon nach Hause hätten fahren müssen. Hier war das POLYAS Live Voting natürlich von Vorteil, da jede:r Delegierte von zu Hause die Stimme abgeben konnte. CDU-Bundesgeschäftsführer Dr. Stefan Hennewig sagte nach der Wahl:

"Künftige Parteitage werden nicht mehr klassisch nur offline stattfinden. Wir werden in Zukunft deutlich stärker auf hybride Formate setzen, um jedem die Teilnahme zu ermöglichen und zudem Parteitage stärker ,digital denken‘. Allerdings müssen dafür noch rechtliche Regelungen angepasst werden.“

Große mediale Berichtserstattung über das Live Voting

 

Natürlich war dieser Parteitag von großer medialer Bedeutung, da es nicht nur um die Nachfolge von Annegret Kramp-Karrenbauer ging, sondern auch um eine mögliche Kanzlerkandidatur mit Blick auf die Bundestagswahl im September 2021. Doch auch die eigentliche Online-Wahl stieß auf breites mediales Interesse. U. a. berichteten Medien wie Spiegel Online, die HNA, Tagesschau24 und der Politik-Podcast „Lage der Nation“ über die digitale Abstimmung mit POLYAS.

Die CDU entschied sich für das Live Voting, um ihre Wahlen trotz Pandemie stattfinden zu lassen. Wenn auch Sie mit der Digitalisierung gehen wollen und Ihre Wahl trotz Pandemie durchführen wollen, entdecken Sie noch heute unseren Online-Wahlmanager.