Startseite Nominierungsplattform So funktioniert’s

Nominierungsplattform: So funktioniert’s

In nur drei Schritten zu Ihrer Online-Nominierung

Die POLYAS Nominierungsplattform bietet Ihnen und Ihren Vorschlagsberechtigten zahlreiche Möglichkeiten, Ihren Nominierungsprozess flexibel, transparent und ortsunabhängig online zu gestalten. Hier erfahren Sie, welche drei Schritte für die Durchführung Ihrer individuellen Online-Nominierung notwendig sind.

 

Angebot anfordern

Holen Sie rechtzeitig ein Angebot für Ihre Online-Nominierung ein.

1. Angebot einholen

Wenn Sie den Prozess Ihrer Nominierung digitalisieren wollen, sollten Sie frühzeitig mit der Vorbereitung beginnen. Holen Sie rechtzeitig ein Angebot für Ihre Online-Nominierung ein, sodass zwischen Beauftragung und Nominierungsbeginn mindestens sechs Wochen liegen.

Stellen Sie sicher, dass Sie zum Zeitpunkt der Beauftragung die folgenden drei Fragen beantworten können:

  • Wann soll Ihre Online-Nominierung starten?
  • Wieviele Personen dürfen Nominieren?
  • Sollen auch Stützunterschriften eingereicht werden können?

Hier können Sie Ihr Angebot einholen >

Erfahren Sie, was sie über Ihre bevorstehende Nominierung wissen müssen.

2. Informationen übermitteln

Nachdem Sie Ihr Angebot eingeholt haben, übernimmt ein POLYAS Election Manager die Einrichtung der Nominierungsplattform für Sie.

Zuvor haben Sie in Zusammenarbeit mit POLYAS die folgenden Parameter festgelegt:

  • Verzeichnis der Vorschlagsberechtigten inkl. Wählergruppen
  • Gremien, für welche die Nominierungen eingehen sollen
  • Nominierungsregeln

 

Informationen für Nominierungsberechtigte

Auch die Kommunikation mit den Vorschlagsberechtigten wird im Voraus geplant. So entscheiden Sie etwa, zu welchem Zeitpunkt die Einladungen mit Informationen zur Nominierung versendet werden und ob Sie von der automatisierten Erinnerungsmail während der Nominierungsphase profitieren wollen.

So stellen Sie Ihre Kandidaten und Kandidatinnen online auf

3. Kandidatenkür

Während der Nominierungsphase können Sie bereits eingegangene Wahlvorschläge auf der POLYAS Nominierungsplattform einsehen und so den Verlauf beobachten. Ist die Nominierung beendet, erhalten Sie ein PDF mit den Ergebnissen sowie einen Stimmzettelexport als Excel-Datei für Ihre Kandidatenwahl. Die Ergebnisse können Sie nun Auswerten und Ihren Vorschlagsberechtigten die Kandidaten präsentieren.

 

Nominierung mit Online-Wahl kombinieren

Auch nach der Kandidatenkür können Sie die Liste Ihrer Vorschlagsberechtigten sowie den Stimmzettelexport für die Online-Wahl Ihrer Kandidaten weiter nutzen. Laden Sie beides einfach im POLYAS Online-Wahlmanager hoch und legen Sie einen Wahlzeitraum fest. Mehr zur Online-Wahl erfahren Sie hier >