So funktioniert der Versand Ihrer Zugangsdaten

Einfach Wahleinladung per E-Mail versenden

  • Sichere Zugangsdaten vom System generieren lassen
  • Wahleinladungen einfach per E-Mail versenden
  • Benachrichtigungstexte individualisieren

Jetzt Wahl erstellen

Nutzen Sie die Möglichkeit, die Einladung zu Ihrer Online-Wahl per E-Mail zu versenden. Das vereinfacht nicht nur Ihre Wahlvorbereitung, sondern ist auch kostengünstiger und umweltfreundlicher als der Briefversand. Ihre Wahlberechtigten erhalten pünktlich zum Wahlstart die Zugangsdaten für die Online-Stimmabgabe.

Legen Sie den Wahlzeitraum Ihrer Online-Wahl fest

1. Wahlzeitraum festlegen

Zunächst erstellen Sie Ihre Stimmzettel und das Wählerverzeichnis mit den E-Mail-Adressen Ihrer Wahlberechtigten. Nun können Sie den Wahlzeitraum festlegen. Hierfür klicken Sie in der oberen Tab-Navigation zunächst auf "Einstellungen" und anschließend auf den Link neben "Wahlzeitraum".

Stellen Sie das Datum und die Uhrzeit Ihres Wahlzeitraumes ein und wählen Sie die Zeitzone aus:

Wahlstart: Die Voreinstellung ist auf "Sofort" gesetzt, Sie können den Beginn Ihrer Wahl natürlich auch auf einen späteren Zeitpunkt planen.

Wahlende: Zu diesem Zeitpunkt wird das Online-Wahllokal geschlossen. Kurze Zeit später werden Sie die Wahlergebnisse einsehen und herunterladen können.

 

Bearbeiten Sie den Text der Wahleinladung

2. Individuelle Texte in der Wahleinladung

Zur Wahleinladung gelangen Sie, indem Sie im Menü auf den entsprechenden Link klicken.

Legen Sie nun den Text für Ihre Wahleinladung fest. Den Standardtext können Sie vollständig bearbeiten und individuell an Ihre Wählerschaft anpassen. Achten Sie darauf, die Angaben in den {{doppelten Klammern}} nicht zu verändern, diese sind notwendige Platzhalter für Ihre Wahlberechtigten. Wenn Sie mit der Bearbeitung fertig sind, klicken Sie auf "Übernehmen".

Testen Sie, ob Ihre Online-Wahl wie gewünscht funktioniert

3. Testwahl durchführen und E-Mails versenden

Nun können Sie Ihre Wahl testen. Dabei werden Ihre Stimmzettel an bis zu fünf E-Mail-Adressen versandt. Sie können nun ausführlich testen, wie die Online-Stimmabgabe für Ihre Wahlberechtigten funktioniert und ob alle Stimmzettel korrekt sind.

Tipp: Wenn Sie sich noch nicht registriert haben, holen Sie dies nun nach, um Ihre Wahl starten zu können. 

Testen Sie jetzt, wie schnell und einfach das Anlegen des Wählerverzeichnisses funktioniert!

Jetzt Wahl im POLYAS Online-Wahlmanager anlegen >