Startseite ... Online-Wahlmanager Neuversand Wahleinladung

Wahleinladung erneut versenden

So überprüfen Sie den Versandstatus Ihrer Wahleinladungen

  • Versandstatus aller E-Mails einsehen
  • Wahleinladung beliebig oft neu versenden
  • Auch Neuversand an andere Adresse ist möglich

Zum Online-Wahlmanager >

Versandstatus der Wahleinladung im Online-Wahlmanager einsehen

Versandstatus der Wahleinladungen überprüfen

Nach dem Start Ihrer Online-Wahl können Sie jederzeit überprüfen, ob alle Wahlberechtigten die Wahleinladung erhalten haben. Sollte einer Ihrer Adressaten die E-Mail nicht erhalten haben, können Sie diese erneut versenden. Oder Sie schicken die Wahleinladung an eine andere E-Mail-Adresse des Wahlberechtigten. Im Folgenden erklären wir Ihnen, wie das geht.

Wenn eine E-Mail den Empfänger nicht erreicht, kann das verschiedene Gründe haben. So könnte das Postfach des Wahlberechtigen überfüllt sein, es könnte Probleme mit dem Mailserver des Empfängers geben oder die im Wählerverzeichnis angegebene Adresse war fehlerhaft (z.B. aufgrund einer falschen Schreibweise).

Wie Sie die Wahleinladung erstellen, erfahren Sie hier.

Um zu überprüfen, ob einzelne Wahlberechtigte eine Wahleinladung erhalten haben, können Sie jederzeit die Versandhistorie für jeden einzelnen Wahlberechtigten einsehen.

  • Klicken Sie im Online-Wahlmanager auf den Reiter "Wahlberechtigte"
  • Wählen Sie nun den Wahlberechtigten aus, bei dem Sie überprüfen möchten, ob er die Wahleinladung erhalten hat. Nutzen Sie dazu die Suchfunktion des Wählerverzeichnisses
  • Ist alles korrekt, sehen Sie ein grünes Häkchen. Konnte die Einladung nicht übermittelt werden, sehen Sie ein rotes Ausrufezeichen
Individuelle Versandhistorie der Wahleinladung einsehen

1. Versandhistorie einsehen

Um die Versandhistorie einzusehen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Klicken Sie im Wählerverzeichnis auf das Symbol, welches den Versandstatus der E-Mail anzeigt
  • Es öffnet sich jetzt ein neues Fenster, in dem Sie den Status der bereits versendeten E-Mail einsehen können. Im darunter liegenden Freitextfeld können Sie die E-Mail-Adresse des Wahlberechtigten für den Versand der Wahleinladung eintragen.
E-Mail für den Neuversand der Wahleinladung eingeben

2. E-Mail-Adresse eintragen und Wahleinladung erneut versenden

Tragen Sie nun die E-Mail-Adresse ein, an welche die Wahleinladung geschickt werden soll. Sie können auch eine andere Adresse verwenden als die ursprünglich im Wählerverzeichnis angegebene. Klicken Sie anschließend auf „Senden“.

Versandhistorie nach Neuversand der Wahleinladung

3. Neuversand überprüfen

Um zu kontrollieren, ob die Wahleinladung erfolgreich versendet wurde, klicken Sie erneut auf das Häkchen, welches den Versandstatus der E-Mail-Adresse anzeigt und überprüfen Sie die Versandhistorie.