Jugendparlamentswahlen Stadt Buchholz

Die 3.000 jugendlichen Wahlberechtigten der Stadt Buchholz waren im Jahr 2015 aufgerufen, ein neues Jugendparlament zu wählen.

Die Stadt entschied sich bewusst für eine hundertprozentige Online-Wahl, um den Aufwand der Wahlorganisation möglichst gering zu halten. Die Vorteile der Online-Wahl sahen die Wahlleiter besonders in der automatisierten und sicheren Stimmzettel-Auszählung: Die Polyas-Wahlsoftware stellte die korrekte Auszählung innerhalb kürzester Zeit sicher und ließ keine doppelten Stimmabgaben zu.

Online-Jugendparlamentswahl als sichere und praktische Wahlform

Durch die Online-Wahl mussten sie zudem nicht auf zahlreiche WahlhelferInnen zurückgreifen und konnten dementsprechend das Budget der Wahl deutlich entlasten.

Kostengünstige und bequeme Wahlform

Mit der Entscheidung für eine Online-Wahl konnte die Stadt Buchholz den Kostenaufwand senken, denn bei einer manuellen Wahl  „wären die Kosten um ein Wesentliches höher gewesen“, so Olaf Blohm, Wahlleiter der Jugendparlamentswahl der Kommune.

Durch die bequeme Online-Wahl entstand der Stadt Buchholz ein „geringer Personal- und Materialaufwand“. Die Fehlerquote „durch von Mensch verursachte Probleme“ konnte auf ein Minimum reduziert werden. Denn mit einer Online-Wahl macht man sich unabhängig von der Post oder der Verfügbarkeit von Personal.

So erwies sich die Online-Jugendparlamentswahl also als praktische und sichere Wahlform und verlief für die Kommune Buchholz reibungslos.

Erfahren Sie mehr über die Vorteile von Online-Jugendparlamentswahlen für Ihre Kommune! 

 

Online-Wahl attraktiv für junge Wähler

Mit der Einführung der Online-Wahl passt sich die Stadt Buchholz dem Nutzungsverhalten seiner jungen Wähler an und präsentiert sich als zukunftsorientierte Stadt in einer wachsenden digitalen Welt. Gerade Wahlen für Jugendgremien können ihre junge Wählerschaft dort abholen, wo sie sich aufhalten: online!

So erreichen Sie junge Wähler: Hier erhalten Sie Tipps! 

Der Wahlleiter Olaf Blohm zieht dementsprechend eine positive Bilanz:

„Für die Wahl eines Jugendparlaments ist diese Wahlform sehr empfehlenswert. Wir werden sie weiter einsetzen.“

 

>>> Informieren Sie sich JETZT über Online-Wahlen: Briefwahl-Kombi, Präsenzwahlen?

Unsere Experten für digitale Wahlen beraten Sie gerne! Einfach hier klicken.