Interview PMI Southern Germany chapter e.V.

Nachgefragt: Ich spreche heute mit Oliver F. Lehmann, dem Präsidenten der PMI Southern Germany Chapter e.V. über seine Erfahrungen mit Online-Wahlen. Der Berufsverband PMI Southern Germany Chapter e.V. betreut insgesamt 1.300 Mitglieder, die am 29. März 2016 zur Wahl eines neuen Vorstands und zur Abstimmung über eine Namensänderung aufgerufen waren.

Guten Tag Herr Lehmann, beginnen wir doch direkt. Welche Gründe haben Sie zur Einführung der digitalen Wahl bewogen?

Ein wesentlicher Beweggrund war, dass wir einen wachsenden Teil an Mitgliedern außerhalb Münchens haben, die zu Präsenzwahlen an unserem zentralen Standort nicht anreisen können und bisher ohne Online-Wahlmöglichkeit von der Wahrnehmung ihrer vereinsdemokratischen Rechte ausgeschlossen waren.

Wie hat sich das Wahlmanagement durch die Online-Wahl für Sie verändert?

Durch die Online-Wahl mit Polyas hatten wir die Möglichkeit unsere Online-Wahl komplett frei zu gestalten. Wir hatten immer den Überblick über unsere Vorstandswahl und konnten alles selbst und einfach online einrichten. Wir haben ja bereits zuvor mit einem Wahl-Tool gewählt, das uns vom Berufsverband PMI in Amerika zur Verfügung gestellt wurde. Aus datenschutzrechtlichen Gründen war es aber notwendig, dass die Server für die Wahl ihren Standort in Deutschland haben, das war bei unserem Tool nicht gegeben. Da wir das Angebot von Polyas sehr unkompliziert und transparent finden und es außerdem unsere Datenschutzstandards erfüllt, haben wir unsere Vorstandswahl mit Polyas durchgeführt.

Wie zufrieden waren Ihre Wähler mit der Online-Stimmabgabe?

Durch die Online-Stimmabgabe konnten wir unsere Wahlbeteiligung von 10% auf ca. 24% steigern, ich glaube, das spricht für sich. Die Stimmabgabe bei der Online-Wahl ist bequem und einfach.

Auch Mitglieder, die sonst nicht an einer Präsenzwahl teilnehmen konnten, weil die Anreisewege zu weit sind, hatten die Möglichkeit ihre Stimme abzugeben. Das macht die Online-Wahl besonders demokratisch.

Aus welchen Gründen haben Sie sich für das Online-Wahlsystem von Polyas entschieden?

Logo_PMI_InterviewVor allem die Fragen des Datenschutzes, die einen Provider in Deutschland notwendig gemacht haben, sowie der Wunsch nach fachkundiger Unterstützung durch den Dienstleister waren für uns ein Beweggrund die Wahl des Vereinsvorstands mit Polyas durchzuführen.

Gibt es darüber hinaus einen Aspekt der Online-Wahl, den Sie besonders hervorheben möchten?

Besonders zufrieden waren wir mit dem Support durch Ihre Wahl-Experten. Bei Fragen konnten wir uns stets an Ihre Kollegen aus dem Sales-Team wenden und erhielten immer kompetente Antworten.

Werden Sie Ihren Mitgliedern auch bei zukünftigen Wahlen die Möglichkeit der Online-Stimmabgabe anbieten?

Wir waren mit den Leistungen Ihres Unternehmens sehr zufrieden. Und planen, auch künftige Wahlen mit Ihrem Unternehmen durchzuführen.

Danke Herr Lehmann für das Interview.

Und wenn auch Sie auf Online-Wahlen mit Polyas neugierig geworden sind, finden Sie hier heraus, wie es funktioniert.

About Elisa Utterodt

Egal ob in Österreich, Syrien oder den USA, politische Entscheidungen und Demokratie sind für mich nicht nur in Deutschland von Belang. Vor allem der Einfluss der Digitalisierung auf Kultur und Gesellschaft ist für mich ein spannendes wie aktuelles Thema, über das ich gerne berichte. Wenn ich nicht gerade Zeitung lese oder meine Twittertimeline checke, schaue ich mir zur Entspannung Bundestagsdebatten im Fernsehen an. Seit März dieses Jahres bin ich bei Polyas für die Pflege der Social Media Kanäle zuständig, schreibe Blogartikel und unterstütze das Online-Marketing-Team.

Category

Über Polyas

Tags

, , ,