Die Pensionskasse SBB über die Online-Stiftungsratswahl mit Polyas

Nachgefragt: Die Pensionskasse SBB hat sich in diesem Jahr für eine Online-Stiftungsratswahl mit Polyas entschieden. Wir haben mit Patrick Zuber, dem Wahlbeauftragten der PKSBB über seine Erfahrungen mit Online-Stiftungsratswahlen gesprochen. Insgesamt 29075 Mitglieder der Pensionskasse waren bei der Stiftungsratswahl wahlberechtigt.

Herr Zuber, warum haben Sie sich dafür entschieden Ihren Stiftungsrat online zu wählen?

Die Online-Wahl ist viel effizienter als die Briefwahl. Wir haben das Glück auch über die E-Mail-Adressen der Wähler zu verfügen und können dadurch ohne Versand von Papier die Wähler schnell mit den nötigen Zugängen zum Wahlsystem versorgen. Das Wahlsystem stellt zudem sicher, dass niemand irgendwelche Leute wählt, die nicht zur Wahl stehen und es können auch nicht zu viele Kandidaten ausgewählt werden. Der Hauptvorteil liegt aber bei der Auszählung. Die dauert anstatt Stunden nur Sekunden.

Welche Unterschiede zur herkömmlichen Wahlorganisation konnten Sie bei der Online-Stiftungsratswahl feststellen?

Intern kann eine Wahl mit viel weniger Personal abgewickelt werden. Es werden zum Beispiel keine Wahlhelfer benötigt und die interne Post bekommt nicht tausende von Rücksendungen, die geöffnet werden müssen.

Hat die Möglichkeit der Online-Stimmabgabe das Verhalten der Wähler beeinflusst?

Die Wahlbeteiligung ist leicht angestiegen, allerdings nur um circa ein Prozent gegenüber der letzten Wahl, die als Briefwahl erfolgte. Wir haben aber festgestellt, dass wahrscheinlich mehr jüngere und weniger ältere Wähler ihre Stimme abgegeben haben.

Wie zufrieden waren Ihre Wähler mit der Online-Wahl?

Sehr zufrieden. Wir haben nur positives Feedback erhalten. Reklamationen gab es keine.

Das hört man doch sehr gerne. Mussten Sie Ihr Wahlreglement für die Online-Wahl anpassen? Wenn ja, wie aufwendig war dieser Prozess?

Ja, wir haben das Wahlreglement vorgängig angepasst. Es musste allerdings sowieso überarbeitet werden, es war deshalb kein besonderer Zusatzaufwand.

Werden Sie Ihre Wahlen auch in Zukunft online managen?

Ja auf jeden Fall. Da will man nicht mehr zurück.

Weitere Informationen zu Online-Stiftungsratswahl mit Polyas finden Sie hier.